Montagetechnik

Sauberer Baukasten

Die Aufgliederung der Montagelinie nicht nur in einzelne Montagestationen, sondern innerhalb dieser Stationen in einzelne, standardisierte Arbeitsschritte ist unaufhaltsam. Sei es weil die Anwender größtmögliche Flexibilität suchen, den Vorteil eines zeitparallelen Aufbaus einer solchen Anlage schätzen oder aber eine Montagelinie wollen, die langsam mitwächst. Bei Sortimat heißt das Baukastensystem Jetwing und bietet aktuell 12 von oben einstellbare Arbeitsstationen, die sich in den standardisierten Grundaufbau integrieren und mit Handarbeitsstationen, Zuführeinheiten und Palettierern kombinieren lassen.

Neu sind die Schraubstation, die beispielsweise Verschlüsse mit einem festgelegten Drehmoment festdreht und die Ausdrehstation, die Teile in eine gewünschte Abholposition fährt. Geblieben ist die hohe Taktzahl der Anlage mit bis zu 80 Takten pro Minute. Durch eine mehrspurige Auslegung lässt sich der Ausstoß noch vervielfachen. Geblieben ist auch – weil so etwas wie eine Unternehmensphilosophie – die Reinraumtauglichkeit der gesamten Anlage. Schon von Natur aus kann diese in Reinräumen der Klasse 10000 bedenkenlos eingesetzt werden, mit leichten Modifikationen erreicht sie sogar Klasse 1000. Da fangen selbst Lebensmittelhersteller und Pharmaproduzenten wieder an mit Baukästen zu spielen.mm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handhabungstechnik

Ordnen mit Mechanik

Orientieren kleiner MassenteileSchließt man einmal Chargenprozesse wie das Erhitzen und Härten von Einzelteilen aus, dann müssen alle Werkstücke eine einheitliche Orientierung im Fertigungsprozess bekommen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige