Montagetechnik

Störungen ableiten

Icotek bietet mit der SKL-Baureihe für Querschnitte von 1,5 bis 29 Millimeter eine pfiffige und universelle Lösung für nahezu jede Anwendung – unabhängig davon, ob die Montage auf Hutschienen, auf Sammelschienen oder direkt erfolgt. Bedingt durch die im Vergleich zu herkömmlichen Schirmklemmen bis zu 50 Prozent größere Kontaktfläche ist eine sehr gute Ableitung hochfrequenter Störungen, die häufig zum Beispiel beim Hochfahren von Antrieben oder Servomotoren auftreten können, nachgewiesen. Hier liegen die Werte des Wirkwiderstandes (Betrag der Impedanz) im Frequenzbereich bis 1.000 Megahertz unterhalb von 120 Ohm und erreichen im Bereich zehn bis 100 Megahertz deutlich unter 20 Ohm. Der Clou ist, dass auf Wunsch die Zugentlastung des Kabels am Teil selbst erfolgt. Somit sind richtlinienkonform beide Funktionen – Kontaktierung des Schirms und Zugentlastung – voneinander getrennt. Ein weiteres Highlight ist der EMV-Reihenfuß RLFZ, auf dem auf engstem Raum viele Leitungen abgefangen werden können. Das führt zu einer Arbeitszeit- und somit Kostenreduzierung. Hilfreich zur Konfiguration des EMV-Reihenfußes ist der Konfigurator auf http://www.icotek.de, mit dem der Anwender die auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Lösung selbst gestalten kann. Die Montage kann einfacher nicht sein: Schirm frei legen und in die Klammer eindrücken. Durch ständigen Federdruck auf den Kabelschirm ist eine konstante und auch bei Vibrationen sichere Kontaktierung sichergestellt. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Monitoring-System

Profibus-Ringe zentral managen

Mit Net-M zeigte Eks Engel auf der SPS IPC Drives 2012 eine neue Lösung, mit der sich optische Profibus-Ringe zentral managen lassen. Sie eignet sich insbesondere für Installationen, bei denen die sonst erforderliche Überwachung der LWL-Konverter...

mehr...

Antriebstechnik

Zählt die Runden

In Kombination mit der SPS haben Messrelais ihre Daseinsberechtigung; das gilt auch für das Kontrollieren von Frequenzen und Drehzahlen. Hier erfolgt im Impulszahlmessrelais die Vorverarbeitung. Die SPS wertet Schaltsignale und/oder analoge...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Industriekommunikation

Sozusagen als Update

zur einpoligen Variante hat ETA Elektrotechnische Apparate einen zweipoligen elektronischen Schutzschalter für die Hutschienenmontage im Anlagenbau entwickelt.Der zweipolige elektronische Schutzschalter ESS22-T erweitert die DC 24 V-Produktpalette...

mehr...
Anzeige

Steuerungstechnik

Auf dem Kopf stehend

oder auch hängend montiert – für die DIN-Schienen-Netzteile von MGV ist dies kein Problem. Ein integrierter Sanftlauf-Lüfter ermöglicht alle denkbaren Einbaupositionen in Schaltschränken und -gehäusen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige