Schaeffler trennt sich von Mirlach und Schullan

Zwei Vorstände gekippt

Der Aufsichtsrat der Schaeffler AG hat in seiner Sitzung am 25. März beschlossen, die Verträge von Kurt Mirlach (57) und Robert Schullan (57), die jeweils zum 31. Dezember 2015 auslaufen, nicht zu verlängern. Schullan ist gegenwärtig der Chef der Industriesparte und Mirlach verantwortet das Personalgeschäft.

Bei Schaeffler muss der Industriespartenvorstand Robert Schullan gehen.

Die beiden Vorstände werden ihre Verträge solange erfüllen, bis Nachfolger gefunden sind. Die Entscheidungen über die Nachfolger sollen zur gegebenen Zeit bekannt gegeben werden. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sensorik

Kooperation im E-Bike-Bereich

Schaeffler hat NCTE als Technologiepartner für Drehmomentsensorik ausgewählt und wird das gemeinsame Sensorlager-Produktportfolio der beiden Firmen im Fahrrad- und E-Bike-Markt exklusiv anbieten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lineartechnik

Die Welt der Lineartechnik

 Wälzführungen – seit 3.000 Jahren energieeffizient. Schon die alten Ägypter wussten: „Rollen“ geht einfacher als „gleiten“. Mit geringerem Aufwand lassen sich hohe Lasten leichter bewegen, wenn man diese auf Wälzelementen abstützt.

mehr...