Lineartechnik

Selber kurbeln ist out

Die neuen, leistungsstarken Antriebseinheiten der Baureihe LZ S (Stabform) und LZ P (Parallel montierter Motor) von Rose + Krieger dienen vor allem der Ansteuerung von Linearachsen. Durch ihr gutes Preis-/Leistungsverhältnis kommen sie aber auch als Alternative zur herkömmlichen Handradverstellung in Frage, zum Beispiel beim Einrichten von Maschinen oder bei Arbeiten in Gefahrenbereichen. Zur Anpassung an unterschiedliche Anforderungen können die Antriebe an verschiedene Steuerungen und Handschalter angeschlossen werden. So ist mit der Steuerung Multicontrol mono eine Drehzahlregelung möglich, während mit der RK-Synchronsteuerung bis zu 25 Memorypositionen gespeichert werden können.ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fabrikautomatisierung

Mechatronische Plattformen

Die Fabrik der Zukunft wird intelligenter, flexibler, vernetzter und softwarebasierter sein als heute. Die neue mechatronische Plattform von Bosch Rexroth verknüpft Lineartechnik-Komponenten mit Elektronik und Software.

mehr...