Linearmotor LMSA

Flaches Kraftpaket

Mit den flachen eisenbehafteten Linearmotoren der neuen Serie LMSA will Hiwin dynamische Antriebslösungen mit minimalen Rastkräften und hoher Kraftdichte anbieten – es sind 6,7 Newton pro Quadratzentimeter Magnetfläche. Die dreiphasigen Linearmotoren bestehen aus einem Primärteil (Forcer) mit bewickeltem Blechpaket und einem Sekundärteil mit Permanentmagneten (Stator). Die Magnete werden durch Epoxidharz vor mechanischen Belastungen geschützt. Je nach Ausführung erreichen diese LMSA-Motoren Dauerkräfte zwischen 120 und 1.030 Newtonmeter sowie Spitzenkräfte zwischen 290 und 2.470 Newtonmeter. Dank der kompakten Abmessungen mit einer Breite von 52, 86 oder 116 Millimeter sowie einer Höhe von insgesamt 34 beziehungsweise 36 Millimeter eignen sie sich besonders für Anwendungen mit begrenztem Bauraum. Speziell die Höhe der LMSA-Serie fällt deutlich flacher aus als die von anderen marktüblichen Linearmotoren – kombiniert mit der hohen Kraftdichte bietet dies Anwendern Vorteile. Optional ist ein Hall-Sensor-Modul für die Linearmotoren lieferbar.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sonderlinearmotor

Mit und ohne Eisen

Neben Motoren für Industrieanwendungen mit 230V AC bzw. 400V AC werden oftmals auch Antriebe für Applikationen im Kleinspannungsbereich unter 50V AC gesucht. Der Linearmotorenspezialist Tecnotion bietet hierfür sowohl eisenbehaftete als auch...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Profilschienenführung

In O-Anordnung

Hiwin erweitert die Familie seiner Profilschienenführungen um die CG-Baureihe. Sie unterscheidet sich in der Kugelführung von den bisherigen durch die O-Anordnung ihrer vier Kugelreihen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige