Instandhaltung

Stark im Osten

ist das Unternehmen TLG Immobilien, ein Spezialist rund um die Vermietung, Entwicklung und den Ankauf von Immobilien in den neuen Bundesländern. Durch Niederlassungen, Zweigstellen und Tochterunternehmen ist der in Berlin ansässige Konzern vor Ort am Markt und damit nahe an seinen Kunden, wie auch in der Region Leipzig. Seit 1995 hat man dort rund 64 Millionen Euro in die Standort- und Immobilienentwicklung investiert, davon entfallen alleine 21 Millionen Euro auf Projekte in der Stadt selbst.

Das Unternehmen ist in der Region Leipzig Eigentümer von neun Gewerbeparks mit einer Gesamtfläche von rund 94 Hektar. Dazu gehört auch das Objekt „An der Berliner Brücke“ (siehe Bild) mit einer Nutzfläche von zehn Hektar. Die infrastrukturell optimal angebundenen Freiflächen sind laut TLG besonders interessant für mittelständische Unternehmen, die sich im Umfeld der großen Firmen wie Porsche, BMW und DHL ansiedeln möchten. Eine solche Standortentscheidung kann durch ein förderfähiges Bau- und Finanzierungspaket erleichtert werden.

TLG unterstützt den Zuzug von Unternehmen auch durch seine Verbindungen vor Ort zu Wirtschaftsförderung, Arbeitgeberverbänden, Kommune und Förderbanken. Außerdem strebt die Firma eine langfristige Partnerschaft mit ihren Kunden an, auch über die Vertragszeit hinaus. Dann kann die Immobilie erworben oder weiter gemietet werden. Sollte ein Kunde den Standort nach Ende der Vertragslaufzeit aufgeben, kümmert sich das Unternehmen um die weitere Vermarktung. Dadurch trägt das Immobilienunternehmen einen Teil des unternehmerischen Risikos mit.em

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige