Low-Cost-Roboter

Andreas Gillhuber,

Spritzwasserresistent nach IP44

Für feuchte und nasse Umgebungen hat Igus einen Low-Cost-Roboter auf den Markt gebracht, mit dem sich kostengünstig einfache Aufgaben umsetzen lassen.

Igus-Roboter robolink trotzt Spritzwasser © Igus

Der neue Robolink erfüllt mindestens die Schutzklasse IP44 und ist damit beständig gegen Spritzwasser. Der Roboter besteht aus Edelstahl und Hochleistungskunststoffen. Dabei bestehen die Verbindungselemente aus rostfreiem V2- oder V4-Edelstahl und die Gelenke aus schmiermittelfreien Tribopolymeren. Eine zusätzliche Abdeckung ist nicht notwendig.

Die Traglast gibt das Unternehmen mit bis zu 3 kg an, die Reichweite des 5-Achs-Roboters beträgt 790 mm. Pro Minute sind 7 Picks möglich. Durch den Einsatz von Motoren mit Encodern der Schutzklasse IP65 lässt sich der Roboter auch zur Inspektion im Außenbereich verwenden. Weitere Anwendungsszenarien sind zum Beispiel in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, im Bereich Chemie und Pharma oder auch der Tank- und Behälterreinigung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite