Applikationen für Industrieroboter

Tastsinn für Leichtbauroboter

Optoforce präsentiert eine neue Anwendungssoftware für Kuka-Leichtbauroboter. Die Tastsensoren des ungarischen Unternehmens eröffnen laut Hersteller mit drei vorprogrammierten Applikationen sowohl Integratoren als auch Endnutzern von Kuka-Robotern neue Automatisierungsmöglichkeiten und sollen gleichzeitig die Integrationszeit verkürzen.

Mit Hilfe der Applikationen sollen sich die Roboter leichter bedienen lassen.

Tutorial-Videos erläutern die Funktionsweise der Applikationen. Mit der Applikation „Handführung“ sollen sich die Roboter mühe- und reibungslos in eine vorgegebene Richtung beziehungsweise auf einer gewählten Wegstrecke bewegen lassen, während eine Positionserkennung den Industrieroboter das Vorhandensein eines bestimmten Objekts erkennen lassen soll und das Werkstück auch dann finden soll, wenn seine Position verändert wurde.

Dank eines erweiterten Tastsinns soll der Roboterarm außerdem den Mittelpunkt eines Objekts erkennen können. Diese Lösung funktioniere laut Hersteller auch bei glänzenden Metallobjekten, bei denen ein Bildverarbeitungssystem Schwierigkeiten hat, die Position genau zu bestimmen. Die Applikation soll dem Roboter bei der Koordination in einer Vielzahl von Anwendungsbereichen helfen, unter anderem in der Palletierung. sw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sensoren

Tastsinn für Leichtbauroboter

Das ungarische Unternehmen OptoForce verkündet seinen Eintritt in den deutschen Markt und möchte mit seinem sechsachsigen Kraft-Momenten-Sensor HEX-70-XE zukünftig auch Industrierobotern im deutschen Sprachraum einen Tastsinn verleihen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Referenztaster

Multipacks zuverlässig erfassen

Der neue dynamische Referenztaster DRT25C.R von Leuze erkennt unterschiedliche folienumwickelte Flaschen- und Dosengebinde. Dank der objektunabhängigen Detektion sind selbst beim Produktwechsel keine Anpassungen erforderlich.

mehr...

Biegewinkelmessung

Abkantprozesse produktiv umsetzen

Für das kamerabasierte Schutzsystem PSENvip 2 bietet Pilz ein Modul für die Biegewinkelmessung an, das Bilddaten an die Pressensteuerung weiterleitet. So sieht der Bediener den Biegewinkelwert direkt beim Abkanten auf der Bedienoberfläche, wodurch...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite