Schnittleistungen

Längere Lebensdauer

Mit der Einführung eines hochmodernen Prozessdesigns bei der Herstellung einiger Bimetall-Produkte ist es Wikus gelungen, Maßstäbe in der Sägebranche zu setzen. Das neue Fertigungsverfahren des Sägebandherstellers bewirkt bei allen Produkten eine längere Lebensdauer durch reduzierte mechanische Reibungsbelastungen, einen verringerten Nacharbeitsbedarf dank verbesserter Schnittoberflächen sowie geringere Geräuschemissionen während der Sägeanwendung.

Sägeband © Wikus

Der Anwender profitiert von Schnittkostenersparnissen und somit von einer Produktivitätssteigerung seiner Sägeprozesse. Vario M42 ist beispielsweise mit seiner variablen Zahnteilung und dem Null-Grad-Spanwinkel ein universell einsetzbares Sägeband für kleine Querschnitte und Profile. Charakteristisch für Proflex M42 und Proflex SW M42 ist deren Profilzahn; sie werden für Profile und Träger sowie den unterbrochenen Schnittkanal angewendet. Außerdem stellt Wikus Selekta GS Premium M42 vor, das für die Zerspanung von Vollmaterialien und Metallen bis 1.400 Newton pro Quadratmillimeter Zugfestigkeit eingesetzt wird. Beim Einsatz des Produktes sind aufgrund der Spezialbeschichtung im Bereich der patentierten Leistungs- und Oberflächenzähne sowie des Bandrückens höchste Schnittleistungen möglich. Zudem will das Produkt durch eine erhöhte Standzeit sowie einen schwingungsarmen und ruhigen Lauf überzeugen. pb

Anzeige

Intec, Halle 2, Stand F34

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Intec/Z connect 2021

Produktion von morgen

Unter anderem bestimmen die smarte Produktion und adaptive Fertigung die Produktion von morgen. Das Online-Forum „Trends in der Fertigungstechnik und der Zulieferindustrie“ der Intec/Z connect 2021 nimmt das Thema genauer unter die Lupe.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige