Handhabungstechnik

Kleinstbauteile aus Tribo-Kunststoff

Schmierfreie Hochtemperatur-Mikrolager
Die Iglidur-Mikrolager gibt es jetzt auch für den Hochtemperaturbereich bis 250 Grad Celsius.
Alein in Deutschland können Firmen fünf Milliarden Euro jährlich einsparen, wenn sie auf reibungs- und verschleißtechnisch optimierte Produkte setzen, so die Deutsche Gesellschaft für Tribologie. Igus, Experte für langlebige Maschinenkomponenten und -systeme aus tribologisch optimiertem Spezialkunststoff, stellte kürzlich seine schmierfreien Hochtemperatur-Mikrolager Iglidur vor.

Auf der diesjährigen Hannover-Messe stellte Igus die bislang größte Kunststoff-Energiekette der Welt mit 300 Millimeter Innenhöhe vor. Die riesige „E4.350“ ist mineralöl- und seewasserbeständig und wurde unter anderem für den Einsatz auf Ölplattformen entwickelt. Am anderen Ende der Skala – Stichwort Mikrosystemtechnik – präsentierte das Unternehmen jetzt neue Iglidur-Hochtemperatur-Mikrolager aus verschleißfestem Triboplastik. Denn Fertigungseinrichtungen und Produkte werden immer kleiner und hochintegrierter. Die neuen Winzig-Lager sind bis zu 0,7 Millimeter Innendurchmesser klein. Sie eignen sich für schmiermittelfreie Lagerungsaufgaben im Hochtemperaturbereich. Gefertigt werden die Lager zum Beispiel aus dem Spezialpolymer Iglidur X. Dieser Werkstoff ist für Anwendungsstemperaturen bis 250 Grad Celsius im Dauerbetrieb geeignet, hoch druckfest und chemikalienbeständig sowie UV- und strahlenbeständig bis 105 Gray. (Das ist ein Maß für die Energiedosis je bestrahlter Materie-Masse. Ein Gray entspricht einem Joule je Kilogramm.)

Anzeige

Schon seit mehreren Jahren stellt Igus Kleinstbauteile im Millimeterbereich her, die hochpräzise, leicht und wartungsfrei sind. Werkstoffauswahl, Design und Fertigung hängen vom jeweiligen Projekt ab, auch maßgeschneiderte Neumaterialien werden angeboten. Die Einsätze liegen insbesondere bei Mikromotoren und Kleinstlüftern, im IT-Bereich, dem Automobil-Interieur, der Messtechnik sowie in der Medizintechnik. PR/gm

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

FDM-Filament

Abriebfeste Bauteile selbst drucken

Oftmals sind gleitende und verschleißfeste Sonderteile schnell konstruiert, doch eine Sonderanfertigung im Spritzguss oder in der mechanischen Bearbeitung ist aufwendig und schlägt bei einer geringen Stückzahl stark zu Buche.

mehr...

Greifsysteme

Greifer für sensible Bauteile

Bei der Handhabung empfindlicher Komponenten kommen herkömmliche Hand-habungssysteme schnell an ihre Grenzen, da bei hochsensiblen Materialien schon eine minimale Krafteinwirkung reicht, um diese zu beschädigen oder durch Rückstände zu kontaminieren.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pneumatik-Greifer

Drei neue Baugrößen

Die Zimmer Group hat ihre Greifer-Serie GPP5000IL beziehungsweise GPD5000IL um drei neue Baugrößen erweitert. Die pneumatisch-elektrischen Hybridgreifer sind als Parallel- (GPP5000IL) und als Zentrischgreifer (GPD5000IL) verfügbar.

mehr...

Bleche handhaben

Hochdynamische Pressenverkettung

Ein Verkettungssystem transportiert bis zu 16 umgeformte Bleche für Fahrzeugkarossen pro Minute millimetergenau und hochdynamisch von einer Presse zur nächsten. Ermöglicht wird diese Performance durch Getriebe, Servoaktuatoren und...

mehr...