Handlingkonfigurator von Afag

Schneller durch den Konstruktionsprozess

Mit zwei Handlingkonfiguratoren hat Afag eine Lösung im Portfolio, mit der Anwender Einzelmodule konfigurieren und zusätzlich individuelle Handlingsysteme selbständig zu bedarfsgerechten Systemen zusammenstellen können.

Der Handlingkonfigurator von Afag ist modular aufgebaut. Damit können Anwender das System individuell seinen Ansprüchen entsprechend gestalten. (Bild: Afag)

Interessenten steht hierfür eine Auswahl an Standardmodulen mit dem Afag-Befestigungsraster zur Verfügung – ob elektrisch oder pneumatisch angetrieben, mit Linearmotor, Spindel- oder Riemenantrieb. Mit dem Konfigurator profitieren Konstrukteure und Maschinenbauer von skalierbaren Standardsystemen, das reduziert nicht nur Konstruktionszeiten, sondern auch Kosten in der Montage und senkt die Durchlaufzeit und somit die Kapitalbindung komplexer Anlagen beim Sondermaschinenbau.

Der Handlingkonfigurator für Einzelmodule kann über die Homepage oder die App von Afag aufgerufen werden. Der Baukasten besteht aus Standardkomponenten wie Ausleger-, Portal- und Rotationsachsen sowie Greifern. Bei den Antrieben kann der Anwender zwischen pneumatischen oder elektrischen Varianten mit Linearmotor, Zahnriemen oder Spindel wählen. Beim Handlingsystemkonfigurator, welcher ebenso über die Homepage aufgerufen werden kann, sucht sich der Anwender das geeignete Handlingsystem aus und konfiguriert dieses über den Button CAD, bis es sämtliche Anforderungen erfüllt.

Darstellung im 3D-Modell

Durch das Angebot aus mehr als 20 Basissystemen lassen sich verschiedene, individuell an ihre Gegebenheiten angepasste Systeme konfigurieren. Der Manager führt den User durch die Auswahl und berücksichtigt auch Faktoren wie die Energieführung. Ein Angebot an Peripherieelementen wie Greifer, Drehmodule und Konsolen sind ebenfalls im Programm enthalten. Die einzelnen Schritte werden in einem 3D-Modell dargestellt. Damit kann der Anwender das System intuitiv gestalten. Nach der Generierung des CAD-Modells steht zudem ein spezifisches PDF-Datenblatt für das konfigurierte System zum Download bereit.

Anzeige

Die Spezialisten von Afag überprüfen die Auslegung und erstellen auf die speziellen Kundenanforderungen hin ein Angebot. Zusätzlich erhält der Kunde für die Systeme eine Taktzeitberechnung inklusive Taktzeitgarantie. Dies sorgt für kurze Projektlaufzeiten und hohe Sicherheit. Reicht die Vielfalt der Standardsysteme nicht aus, realisieren die Projektierer auf Wunsch auch Sonderkonstruktionen und erstellen dafür 3D-Modelle.Individuelle Schulungen mit dem Konfigurator werden vom Unternehmen ebenfalls angeboten. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fabrikautomatisierung

Mechatronische Plattformen

Die Fabrik der Zukunft wird intelligenter, flexibler, vernetzter und softwarebasierter sein als heute. Die neue mechatronische Plattform von Bosch Rexroth verknüpft Lineartechnik-Komponenten mit Elektronik und Software.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige