Handhabungstechnik

Airbus nutzt Vakuum

Witte entwickelt Werkstückspannsysteme und bietet ein umfangreiches Angebot an Vakuum-Standardkomponenten, mit denen auch komplizierte Werkstückgeometrien gehalten werden können. Dennoch sind ein Großteil der Spannvorrichtungen des Unternehmens Unikate, wie zum Beispiel die Vorrichtung, in der Aluminium-Hautfelder für den Rumpf des Airbus A-340 verschweißt werden. Für diese Aufgabe wurde ein spezielles Spannsystem mit den Abmessungen 450 mal 1.500 mal 4.500 Millimeter gefertigt, das in sechs einzeln schaltbare Vakuumbereiche unterteilt ist, um eine möglichst hohe Flexibilität zu gewährleisten. Seitlich der Vorrichtung können Stützelemente ausgefahren werden, die eine sichere Auflage der Hautfelder auch außerhalb der Vorrichtung gewährleisten. Spezielle Anlage- und Anschlag-Elemente sorgen für eine reproduzierbare Positionierung der Felder.ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Vakuumstandfuß

Mobile Basis

Der Vakuumfuß für Messarme und Messgeräte von Witte ist in der Qualitätssicherung eingesetzt. Dieser autark einsetzbare Vakuumfuß mit integriertem Vakuumerzeuger und Steuerelementen bietet den Messarmen eine solide Basis am Einsatzort.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Werkzeugwender

Wenden ohne Gefahr

Zum Wenden von schweren Bauteilen oder Werkzeugen kommen häufig Wendevorrichtungen zum Einsatz, die schweren Lasten sicher und schonend um bis zu 90° wenden können.

mehr...

Greiferportfolio

Cobots effizient einsetzen

Für den effizienten Einsatz der Cobots aus dem Hause Techman erweitert Hilpert Electronics sein Greifersortiment durch die Produkte von Schmalz. Im Bereich Vakuumautomation bietet Schmalz einzelne Komponenten wie Sauggreifer oder Vakuumerzeuger an,...

mehr...

Handhabung

Neuer Multifunktionsgreifer

Einen besonders kompakten rüstfreien Multifunktionsgreifer für das Handling von mehrlagig gestapelten, chaotisch abgelegten Bauteilen mit Lagentrennung hat Wickert Maschinenbau entwickelt.

mehr...