Handhabungstechnik

Arbeiten im Lande

ist besser als in der Wüste beten. So sagt es ein Sprichwort. Aber nicht jede Arbeit ist bekanntlich die reine Freude, insbesondere dann nicht, wenn es um schweres Heben und Manipulieren von Lasten in ungünstiger Körperhaltung geht. Der Ausweg sind die längst etablierten manuell geführten Manipulatoren, die durch einen automatischen Gewichtskraftausgleich Lasten in einen Schwebezustand versetzen können. Wird die Hubkraft durch einen elektrischen Seillift aufgebracht, dann kann bei manchen Anwendungen allerdings das Pendeln der Last hinderlich sein. Eine Last ist am Seil immer nur in der z-Achse bestimmt. Auch ein paralleles Doppelseil ändert da nicht viel. Zur Stabilisierung verwendet man dann eine Kombination von Senkrecht-Knickarm und elektrischem Seilzug. So lässt sich das anhängende Objekt präzise und leichtgängig positionieren. Die Last verharrt stabil in diesem Zustand. Der Arbeitsraum kann deutlich erweitert werden, wenn sich das Handlinggerät an einem Deckenfahrwerk oder einem Auslegerarm als Achse 1 bewegen lässt. Vom Wert solcher Einrichtungen muss man eigentliche niemand mehr überzeugen. Und Vorschriften zur Eindämmung von Hebearbeiten gibt es ja auch. Es geht meistens nur darum, welche Bauform mit welchen technischen Daten ist für eine definierte Anwendung auszuwählen. Lassen Sie sich helfen.he

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handhabungstechnik

Sicherer Langgut-Umschlag

Vakuum-Handhaben schwieriger Geometrien Handhabungsgeräte sorgen für bessere Arbeitsbedingungen und leisten einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsprophylaxe. Darüber hinaus bewirken sie einen produktschonenden Umschlag der praktisch schwerelosen...

mehr...

Handhabungstechnik

Schweres leicht gemacht

Arbeitsausfälle durch Schäden am Skelett- und Muskelapparat sind in der Unfallstatistik immer noch häufig, da die Beschäftigten in vielen Bereichen der Industrie schwere Lasten zu heben haben. MT Handhabungs- und Robotersysteme produzieren...

mehr...

Greifsysteme

Greifer für sensible Bauteile

Bei der Handhabung empfindlicher Komponenten kommen herkömmliche Hand-habungssysteme schnell an ihre Grenzen, da bei hochsensiblen Materialien schon eine minimale Krafteinwirkung reicht, um diese zu beschädigen oder durch Rückstände zu kontaminieren.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pneumatik-Greifer

Drei neue Baugrößen

Die Zimmer Group hat ihre Greifer-Serie GPP5000IL beziehungsweise GPD5000IL um drei neue Baugrößen erweitert. Die pneumatisch-elektrischen Hybridgreifer sind als Parallel- (GPP5000IL) und als Zentrischgreifer (GPD5000IL) verfügbar.

mehr...

Bleche handhaben

Hochdynamische Pressenverkettung

Ein Verkettungssystem transportiert bis zu 16 umgeformte Bleche für Fahrzeugkarossen pro Minute millimetergenau und hochdynamisch von einer Presse zur nächsten. Ermöglicht wird diese Performance durch Getriebe, Servoaktuatoren und...

mehr...