Handhabungstechnik

Kisten & Kästen

Das sind Behältnisse, die den Menschen in Handwerk und Betrieb wohl auf ewig begleiten werden. Diese von A nach B zu bewegen, ist eine Standardaufgabe und die Kraft der Arme sowie die Standfestigkeit des Rückgrates des Personals setzen einer rein manuellen Tätigkeit enge Grenzen. Deshalb verwendet man heute manuell geführte Handhabungsgeräte. Speziell für die Manipulation von Kästen wurde ein Gerät mit elektrischer Seilwinde und Waagerecht-Gelenkarm-Ausleger entwickelt. Einige komfortable Funktionen erlauben die Einhand-Bedienung. Das sind folgende: Sich selbst zentrierende Aufsetzautomatik, integrierte Lasterkennung (garantiert den Schwebezustand) und stufenlos steuerbare Hebegeschwindigkeit über die Variation der Handkraft des Bedieners, die von Sensoren erfasst wird. Alle Inputs sowie die Führung der Last erfolgen einhändig. Im Schwebezustand ist es natürlich nicht möglich, die Last zu entriegeln. Sie muss erst abgesetzt sein, dann wird sie auf Knopfdruck freigegeben.

Ohne Zweifel bringt die automatische Zentrierung des Greifers für den Bediener ergonomische Vorteile, weil das Anfädeln mit der zweiten Hand nicht mehr nötig ist. Für einen Dauereinsatz sollte man sich diesen Komfort schon leisten. Das Handhabungsgerät ist für das Umsetzen von Kästen der Größe 400 mal 300 Millimeter und eine Masse von 25 Kilogramm ausgelegt.he

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handhabungstechnik

Stark mit nur einem Arm

Arbeitsplatz behindertengerecht eingerichtetDie Integration behinderter Mitarbeiter ist ein wichtiges Anliegen der Firma Bell-Hermetic. Mit viel Engagement werden Arbeitsplätze geschaffen, an denen Behinderte ohne fremde Hilfe arbeiten können.

mehr...

Handhabungstechnik

Mobil heben und verfahren

Einfach wie ein Einkaufswagen lässt sich ein Mobillift von Vesa verfahren. Er eignet sich für bis 110 Kilogramm schwere Lasten, die auf 1.000, 1.500 oder 1.750 Millimeter Höhe gehoben werden können. Wesentliche Komponenten des ergonomischen Gerätes...

mehr...

Greifsysteme

Greifer für sensible Bauteile

Bei der Handhabung empfindlicher Komponenten kommen herkömmliche Hand-habungssysteme schnell an ihre Grenzen, da bei hochsensiblen Materialien schon eine minimale Krafteinwirkung reicht, um diese zu beschädigen oder durch Rückstände zu kontaminieren.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pneumatik-Greifer

Drei neue Baugrößen

Die Zimmer Group hat ihre Greifer-Serie GPP5000IL beziehungsweise GPD5000IL um drei neue Baugrößen erweitert. Die pneumatisch-elektrischen Hybridgreifer sind als Parallel- (GPP5000IL) und als Zentrischgreifer (GPD5000IL) verfügbar.

mehr...

Bleche handhaben

Hochdynamische Pressenverkettung

Ein Verkettungssystem transportiert bis zu 16 umgeformte Bleche für Fahrzeugkarossen pro Minute millimetergenau und hochdynamisch von einer Presse zur nächsten. Ermöglicht wird diese Performance durch Getriebe, Servoaktuatoren und...

mehr...