Handhabungstechnik

Anpassungsfähig wie ein Chamäleon

Sichere Handhabung instabiler Packungen
Mit seinem neuen Greifer „Multigripper“ für Vakuum-Schlauchheber „Jumbo“ bietet die Glattener Firma Schmalz eine zuverlässige Hilfe für das Transportieren und Palettieren von Kartons und anderen instabilen Gütern an – bis zu einer Masse von 40 Kilogramm.

Der Multigripper hat ein spezielles und sehr flexibel anpassbares Saugersystem, dessen einzelne Sauggreifer an Stösseln mit innen liegender Feder aufgenommen werden und einen Hub von jeweils maximal 50 Millimeter erlauben. Folglich können die Verpackungen erhebliche Wölbungen aufweisen und sie werden trotz dieser enormen Deformation sicher gegriffen und gefördert. Die große Anzahl der Sauger sorgt überdies für eine geringere Deformierung, so dass die Verpackungen bei der Auslieferung auch keine sofort sichtbaren Gebrauchs- und Handhabungsspuren aufweisen. Durch die im Frühjahr 2004 eingeführte neue Gebläse-Baureihe „SchmalzBlower“ steht ein leistungsstarkes Gebläse zur Verfügung, das auch stark poröse Kartons ansaugen kann.

Der Jumbo-Multigripper ist mittlerweile Bestandteil des Standard-Sauggreifer-Lieferprogramms und kann für verschiedene Anwendungen entsprechend modifiziert werden. Seine Masse beträgt etwa sechs Kilogramm, bei vergleichsweise kompakten Abmessungen (350 mal 280 mal 190 Millimeter – Länge, Breite, Höhe).

Anzeige

Je nach Kundenanforderung und erforderlicher Traglast kann die Zahl und Anordnung der eingesetzten Sauger variieren. Aufgrund des konstruktiven Aufbaus sind auch vom Standard abweichende Geometrien möglich, beispielsweise längliche Greifer. In diesen speziellen Fällen sind allerdings Saugversuche erforderlich, um die optimale Anwendung für den Kunden sicherzustellen. eg/gm

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Motek 2022

Nachhaltige Automation

Handhabung und Automatisierung spielen eine wichtige Rolle bei der Modernisierung der Industrie. Dr. Kurt Schmalz erläutert im Interview mit Daniel Schilling die wichtigsten Trends und Technologien für die kommenden Jahre.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige