Haas hat ordentlich Zulauf beim Tag der offenen Tür

Ein Rennwagen neben den Werkzeugmaschinen

Haas Automation Europe freut sich über nahezu 1.000 Besucher bei den kürzlich ausgerichteten Tagen der offenen Tür HaasTec Europe in der Unternehmenszentrale in Brüssel.

Auf Interesse bei Kunden und Interessenten stieß der Tag der offenen Tür bei Haas in Brüssel. (Foto: Haas)

Während der Veranstaltung waren insgesamt 17 CNC-Werkzeugmaschinen von Haas, darunter mehrere brandneue Modelle, bei der Arbeit zu beobachten. An allen Tagen vermittelten Präsentationen Einblicke in die neuesten Haas Entwicklungen. Vertreter der Geschäftsführung von Haas, darunter Bob Murray (General Manager von Haas Automation Inc.), Scott Gasich (VP Sales) und John Roth (VP Production & Operations) informierten Kunden und Interessenten aus ganz Europa in ihren Vorträgen über wichtige Fakten zur Technologie. Auch der neue Haas F1-Rennwagen, der 2016 sein erstes Rennen bei der Formel-1-Weltmeisterschaft der FIA fahren soll, stand neben den Maschinen im Rampenlicht.

„Die Erfolgsgeschichte von Haas Automation wird mit unvermindertem Tempo weiter geschrieben“, betont Jens Thing, Geschäftsführer von Haas Europe. „Diese Tage der offenen Tür geben uns die Gelegenheit, unsere Kunden über die neuesten Produktentwicklungen und unsere Pläne für die Zukunft, einschließlich der faszinierenden Premiere von Gene Haas bei der Formel 1, zu informieren.“

An den HaasTec-Tagen der offenen Tür haben die Techniker zahlreiche Bearbeitungen auf den neuesten CNC-Werkzeugmaschinen von Haas vorgeführt. Auf der neuen UMC-750SS als Super-Speed-Version des beliebten universellen Fünf-Achsen-Bearbeitungszentrums wurden unter anderem die Leistung der Inline-Spindel mit Direktantrieb bei 15.000 min–1, des seitlich angeordneten High-Speed-Werkzeugwechslers mit 40+1 Magazinplätzen sowie der beeindruckenden Software zur Hochgeschwindigkeitsbearbeitung von Haas Automation demonstriert.

Anzeige

1987 begann Haas mit einer VF-1 zum Preis von 49.900 US-Dollar mit dem Bau von CNC-Werkzeugmaschinen. Zum Ende des Jahres 2015 wird das Unternehmen 175.000 CNC-Maschinen verkauft haben. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nachhaltigkeit

CO2-neutrale Produktion

DMG Mori stellt seit 2021 alle Maschinen klimaneutral her – vom Rohstoff bis zur Auslieferung. Darüber hinaus spielen DMG-Mori-Maschinen eine Schlüsselrolle bei der Produktion grüner Technologien.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige