Lastketten

Kito übernimmt Weissenfels

Kito, Anbieter von elektrischen und manuellen Kettenzügen und Lastaufnahmemitteln, hat Anfang Februar den im italienischen Fusine ansässigen Kettenhersteller Weissenfels Tech Chains übernommen. Das Unternehmen firmiert künftig unter dem Namen Kito Chain Italia.

Kito wird die Weissenfels-Marke fortführen. Zum Portfolio gehören Premium-Produkte der Prüfstempelnummer „H37“ mit einem breiten Sortiment an G80 und G100 Lastketten, Kettenzubehör und Kettengliedern. Als Grundlage für die weltweite Belieferung plant Kito nach eigenen Angaben "bedeutende Investitionen".

Kito gehört zu den weltweit führenden Anbietern von elektrischen und manuellen Kettenzügen und Lastaufnahmemitteln mit Niederlassungen und zahlreichen Vertriebspartnern in allen wichtigen Märkten. Hauptsitz der Kito Corporation ist Tokyo. Zur Kernkompetenz der europäischen Zentrale des Kito-Konzerns mit Sitz in Düsseldorf gehört die Bereitstellung von Hebezeugen, die Ersatzteilversorgung sowie die Kundenbetreuung von der Projektierung bis hin zur Inbetriebnahme.

Kito stellt aus auf der Logimat, Halle 9, Stand D57

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Logistikmesse

Keine Logimat 2021

Nach mehreren Verschiebungen ist nun auch der Termin im Juni 2021 gefallen. Geplant ist aber eine digitale Plattform. 2022 soll die Messe wieder regulär im März stattfinden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Antriebstechnik

Getriebe für die Intralogistik

In Stuttgart werden bei Dunkermotoren DC Servomotoren für die Intralogistik-Branche zu sehen sein. Das Nabengetriebe NG 500 kann in die Radnabe integriert werden. Je nach angestrebter Leistung und Fahrgeschwindigkeit können die NG 500 in...

mehr...
Anzeige

Kanban-Model mit RFID

Die Box, die nachbestellt

Highlight auf dem Messestand von Otto Roth ist ein neues Kanban-System mit RFID-Technologie. Jeder Behälter ist dabei mit einem RFID-Transponder in Form eines Etiketts ausgestattet, auf dem alle wichtigen Informationen über den jeweiligen Artikel...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Navigation

Sensorik für den Materialfluss

Leuze stellt auf der Logimat unter anderem den Sicherheits-Laserscanner RSL 400 sowie den OGS 600 vor. Der RSL 400 kombiniert Sicherheitstechnik mit einer Messwertausgabe für fahrerlose Transportsysteme und ermöglicht eine zuverlässige Absicherung...

mehr...

APS auf der Logimat

Verpackt unter neuem Dach

Zur Logimat präsentiert Automated Packaging Systems (APS) die neueste Generation seiner Beutelverpackungssysteme. In Beuteln mit Formaten von 400 Millimeter Breite bis 680 Millimeter Länge lassen sich große Ersatzteile oder Kleidung sicher verpacken.

mehr...