Etikettendrucker und Etikettierer

Brilliante Farbetiketten faltenfrei aufkleben

Bluhm präsentierte auf der diesjährigen Braubeviale neuen Farbetikettendrucker Epson ColorWorks C7500. Damit können beispielsweise Winzer brillante Farbetiketten in verschiedenen Formaten einfach selber erstellen.

Der Epson-Drucker erzeugt brillante Druckbilder: Mit einer Auflösung von bis zu 600 x 1.200 dpi sind sie gestochen scharf und farbintensiv. Für eine konstant sehr gute Druckqualität überwacht die Epson AID-Technologie das Druckergebnis und reinigt automatisch alle Düsen. Die maximale Druckbreite beträgt 108 Millimeter.

Der Drucker kann auch mit einer Etikettieranlage Geset 141 oder einem Etikettenspender Alpha Wipe-On kombiniert werden: Dann lassen sich Weinflaschen und deren Umverpackungen automatisiert mit individuellen Etiketten etikettieren. Der Clou: Der Endkunde kann ein Foto des „Beschenkten“ oder seines Gastgebers hochladen, das mit auf das Etikett gedruckt wird.

Scharfe und brillante Drucke

Der Epson-Drucker erzeugt brillante Druckbilder: Mit einer Auflösung von bis zu 600 x 1.200 dpi sind sie gestochen scharf und farbintensiv. Für eine konstant sehr gute Druckqualität überwacht die Epson AID-Technologie das Druckergebnis und reinigt automatisch alle Düsen. Die maximale Druckbreite beträgt 108 Millimeter.

Der C7500 lässt sich einfach einrichten und steuern. Mit der ESC/Label-Druckersprache ist die Integration in nahezu jedes Betriebssystem und viele Applikationen möglich. Auch die Druckersprache Zebra Programming Language (ZPL) wird unterstützt.

Faltenfrei und gerade etikettieren

Aber brillante Etiketten allein schmücken eine Weinflasche noch nicht. Erst wenn das Etikett faltenfrei und akkurat auf der Flasche klebt, wird diese zum Blickfang. Wer schon einmal von Hand versucht hat, ein Etikett sauber auf eine Flasche aufzubringen, weiß, dass dies nahezu unmöglich ist. Deshalb hat Bluhm Systeme eine Lösung konstruiert, mit der die Etiketten erst gedruckt und anschließend mit einer Geset-Etikettieranlage auf die Flasche halbautomatisch aufgebracht werden. Hierfür werden die Flaschen quer zur Laufrichtung mit einem einstellbaren Anschlag fixiert. Per Fußtaster löst der Bediener den Etikettiervorgang aus und versetzt die Rollen, auf denen die Flasche liegt, in Rotation. So wird das Etikett gerade und faltenfrei um den Flaschenkörper gewickelt. Auch besteht die Möglichkeit, Vorder- und Rückseitenetikett in einem bestimmten Abstand auf die Flasche quer zur Laufrichtung aufzubringen.

Anzeige

Und die Umkartons, in denen die Kartons abgepackt werden? Auch hierfür gibt es eine Lösung: Der Farbetikettendrucker druckt zum Beispiel Barcode-Etiketten mit farbigem Logo des Weinguts und ein dahinter geschalteter Etikettenspender Alpha Compact appliziert die Etiketten auf die durchlaufenden Kartons.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

TSC: Auto-ID mit großem Speicher…

...und Farbpanel

TSC Auto ID bringt eine brandneue Druckerserie, die im Hochleistungssegment Maßstäbe setzen soll. Mit 128 MB Flash und 256 MB SDRAM bietet der Thermotransferdrucker MX240 im Aluminiumgehäuse derzeit nach TSC-Angaben mit Abstand die höchsten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.