Betriebsstoffe

Ganz wie Sie es wünschen

können Sie das neue Baukastensystem für Lager-, Bereitstell- und Montagesysteme Bito-Ergo gestalten und errichten. Mit dem flexiblen System nach dem Baukastenprinzip lassen sich zwei wichtige Ziele erreichen: Es gelingt damit einmal, alle Wege auf das Minimum zu verkürzen und darüber hinaus die Greifpositionen für die zu verarbeitenden Teile optimal anzupassen.

Indem diese Hauptanforderungen an die Gestaltung von Montagearbeitsplätzen erfüllt werden, unterstützt der Lagertechnik-Spezialist vor allem die Unternehmen, die ihre Fertigung nach dem Kaizen- oder Lean-Manufacturing-Gedanken ausgerichtet haben.

Der Baukasten für ergonomische Arbeitsplatzgestaltung besteht aus zwölf Standardbauteilen, und zwar aus einem Systemrohr, Verbindungselementen und reichhaltigem Zubehör wie Rollen- und Trennleisten, Rädern oder einschraubbaren Stellfüßen. Diese erlauben den individuellen Auf-, Aus- und Umbau des modularen Systems.

Das Systemrohr ist als kunststoffbeschichtete Version in zwei verschiedenen Farben erhältlich, darüber hinaus in ESD-Ausführung. Durch dieses breite Programm kann das System zu Bereitstellregalen, Transportgestellen, Durchlaufregalen und anderen Konstruktionen aufgebaut werden. Ergo kann von den Kunden selbst entworfen und errichtet werden. Das System gibt es auch mit den bekannten Serviceleistungen des rheinland-pfälzischen Unternehmens wie Beratung, Planung und Montage.

Anzeige

Bito mit Hauptsitz in Meisenheim ist auf Lager- und Betriebseinrichtungen sowie auf Kommissioniertechnik spezialisiert. Das Unternehmen bietet Regale und Regalsysteme, Lager- und Kommissioniersysteme, Kästen und Behälter sowie Lagereinrichtungen und Zubehör für sämtliche Branchen. Die Kunden erhalten selbst entwickelte und hergestellte Standardprodukte und projektspezifische Lösungen aus einer Hand. lg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fördertechnik

Stark und stärker

Das Fetra Steck- und Schraubprinzip mit Zwei-Punkt-Lagerung sei ebenso stabil wie eine geschweißte Konstruktion, teilt der Anbieter aus Borgholzhauen mit. Aufgrund seiner Multifunktionalität hat sich das Baukastensystem bei vielen Transportgeräten...

mehr...

Stapelkarre

Profi- Hochstapler

Wenn schwere und sperrige Güter von nur einer Person zu hantieren und zu transportieren sind, ist eine ergonomisch gestaltete Stapelkarre hilfreich. Oder schlicht gesagt: Ein Sackkarren muss her.

mehr...
Anzeige
Anzeige

50 Jahre Carryline-Förderer:

Auf kleinem Fuß

Das Carryline Fördersystem feiert Geburtstag. In 50 Jahren kommen viele und vor allem unterschiedliche Anforderungen an ein Fördersystem zusammen. Carryline wurde als flexibler Baukasten konzipiert und bietet daher eine große Lösungsvielfalt.  

mehr...
Anzeige

Lineartechnik

Kompletter Kasten

Der Geschäftsbereich INA-Lineartechnik der Schaeffler Gruppe Industrie bietet komplette, mehrachsige Handling- oder Portalrobotersysteme an. Die auf Basis des Baukastensystems für lineartechnische Komponenten und Module individuell konfigurierten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Software

„Mehr Revolution denn Evolution“

Mit dem Engineering Center verfolgt Eplan den interessanten Ansatz, ein Baukastensystem für die mechatronische Auslegung komplexer Anlagen und Maschinen zu etablieren. Die Vorteile: Die Entwicklungszeit wird kürzer, die Fehleranfälligkeit geringer...

mehr...

Fördertechnik

Behälter hochstapeln

RBS Förderanlagen aus Gelnhausen hat einen Stapler/Entstapler entwickelt, der unterschiedlichste Stapel aus mehreren Behältern handhaben kann. Zum Beispiel kann der gesamte Stapel komplett angehoben werden, um andere Fördergüter passieren zu lassen.

mehr...

Fördertechnik

Einfach ohne Wartung

Transfersystem für Automobilwerk von Škoda Das hohe Maß an Gleichteilen bei der Achsenfertigung von Škoda ermöglicht es, mit standardisierten Schnittstellen und Baukastenprinzip eine hochwertige und kostengünstige Lösung zu realisieren,...

mehr...