Controller

Selbst ist der Mann

Der neue Controller für die Intralogistik von ABM Greiffenberger ist zunächst für eine Motorleistung bis 0,75 Kilowatt ausgelegt und arbeitet sowohl mit Asynchronmotoren als auch permanenterregten Motoren problemlos in Temperaturbereichen von minus 30 bis plus 50 Grad Celsius. Die Sinochron-Motoren können sensorlos ohne Geberrückführung betrieben werden. Sie zeichnen sich im Praxiseinsatz durch hohe Wirkungsgrade, große Leistungsdichte und kompakte Abmessungen aus, teilt der Hersteller mit.

Der neue Controller für die Intralogistik von ABM Greiffenberger

Anwender können den Controller selbst installieren und in Betrieb nehmen. Dies wird durch steckbare Anschlüsse ermöglicht. Vorkonfektionierte Kabel lassen sich ohne spezielles Werkzeug anschließen. Die schnelle Inbetriebnahme des busfähigen Controllers stellt eine NFC-Schnittstelle sicher. Anwender stellen die erforderlichen Parameter je nach Einsatzbedingungen einfach mittels Near Field Communication (NFC) über PC beziehungsweise Smartphone-App ein.

Der dezentrale Controller ist für den direkten Motoraufbau konzipiert. Alternativ kann er auch getrennt vom Motor in Wandmontage angebracht werden. Darüber hinaus können mehrere Antriebe an nur einer Spannungsversorgung (Daisy Chain) betrieben werden. Das Aluminium-Druckgussgehäuse ist leicht und dennoch widerstandsfähig. Einsätze auch unter rauen Umgebungsbedingungen sind möglich. Die ABM-Neuheit ist flexibel in vielen Intralogistik-Anwendungen der Behälterfördertechnik einsetzbar, zum Beispiel bei Rollenförderern, Gurtförderern oder Kurvenbändern. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

BLDC-Motoren

Power auf Knopfdruck

Maxon hat den bürstenlosen Motor IDX mit integrierter Positioniersteuerung EPOS4 vorgestellt. Er bietet standardmäßig Auto Tuning, hat mehr Leistung, kurze Lieferzeiten und erfüllt IP 65.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige