Antriebstechnik

Wie man Wirkung erzielt

wissen nicht nur attraktive Frauen. Die Konstrukteure elektronisch kommutierter Synchronmotoren kennen ebenfalls das Geheimnis, zeichnen sich doch die Motoren durch ihren hohen Wirkungsgrad aus. Dieser Vorteil macht sich vor allem bei der Regelung der Drehzahl im Teillastbetrieb gegenüber Asynchronmaschinen bemerkbar. Die höhere Effizienz bringt eine erhebliche Energieeinsparung mit sich und schont somit Ressourcen und Umwelt. Auch der Verschleiß des Motors und der angetriebenen Einheit wird im Teillastbetrieb reduziert, wodurch sich die Lebensdauer erhöht und sich der Wartungsaufwand der Applikation senkt.

Die neue netzgespeiste EC-Antriebslösung Variodrive C von ebm-Papst in Mulfingen stellt eine intelligente Alternative zu IEC-Normmotoren mit Frequenzumrichter dar. Der regelbare Synchronmotor eignet sich vor allem für Applikationen mit quadratischem Momentenverlauf, beispielsweise für Ventilatoren- und Pumpenantriebe.

Die drei verschiedenen Baugrößen M3G 084/112/150 besitzen eine geschlossene und kompakte Bauweise mit integrierter Elektronik. Dabei lassen sich im Leistungsbereich von 500 bis 6.000 Watt und einer variablen Drehzahlregelung Drehmomente von 1,0 bis 20,0 Nm realisieren. Ein robuster mechanischer Aufbau mit Schutzart IP 55 und Isolationsklasse F garantieren eine lange Lebensdauer trotz harter Umgebungsbedingungen. Die Befestigungsmöglichkeiten orientieren sich an der bekannten B14/B5 Flanschvariante und ermöglichen somit eine einfache Anbindung an die Applikation des Kunden.

Anzeige

Für die Ansteuerung des Motors stehen zahlreiche analoge und digitale Steuereingänge zur Verfügung. Weiterhin kann auch die Anbindung über eine RS-485-Schnittstelle realisiert werden. Diverse Funktionen wie Unterspannungserkennung, Übertemperaturschutz, Blockierschutz und Motorstrombegrenzung sorgen für die nötige Sicherheit des Motors. Außerdem sind diese Motoren nach EMV gemäß EN 61000 wie, Störaussendung, Störfestigkeit und Netzrückwirkungen geprüft. Dabei wird der Ableitstrom < 3,5 mA laut EN 61800-5-1 gewährleistet und sichergestellt. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Linearachse

Achse mit Motor

Mit der Komplett-Linearachse der Baureihe Ecomplete stellt Jenaer Antriebstechnik eine Erweiterung der Produktpalette vor. Achsmechanik, Motor und Servoverstärker sind aufeinander abgestimmt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

SEW Eurodrive

Saubere Sache

Das mechatronische Antriebssystem Movigear von SEW-Eurodrive hat den Durchbruch in der Getränkeindustrie geschafft. Die Antriebseinheit aus Getriebe, Synchronmotor und Elektronik erfüllt die Anforderungen der Energieeffizienzklasse IE4.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Drehmodul ERD

Dreht ohne Ende

Bei der Montage kleiner Teile sind Dynamik, Kompaktheit, Präzision und Zuverlässigkeit entscheidend. Nun gibt es mit dem ERD von Schunk speziell für Montageanwendungen in der Elektronik-, Konsumgüter- und Pharmaindustrie ein endlos drehendes...

mehr...

Antriebstechnik

Dieser Katamaran tankt Sonne

Erstmals bewähren sich Synchronmotoren der DS-Baureihe von Baumüller in nautischem Umfeld. Der Schweizer Engineering-Dienstleister Drivetek setzt auf die energieeffizienten und robusten Elektromotoren zum Antrieb des weltweit größten, durch...

mehr...

Antriebstechnik

Anspruchvolle Einsatzbereiche

für Synchronantriebe sind Prüfstände für Tests von Verbrennungsmotoren sowie für Getriebe und Fahrwerke im Automobilbau. Asynchronmotoren in Prüfständen konnten den Ansprüchen, insbesondere bei der Simulation von Verbrennungsmotoren nicht mehr...

mehr...