„NRW-Wirtschaft im Wandel“

Tünkers Maschinenbau erhält Auszeichnung

Tünkers Maschinenbau in Ratingen ist einer der Preisträger im Wettbewerb „NRW-Wirtschaft im Wandel“.

Die Geschäftsführer Olaf Tünkers (mitte) und André Tünkers (rechts) erhalten die Urkunde von Minister Garrelt Duin.

Am vergangenen Freitag überreichte der Schirmherr des Wettbewerbs, Wirtschaftsminister Garrelt Duin, die Auszeichnung im Düsseldorfer Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk. Initiiert wurde der Wettbewerb von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“, unterstützt von der Rheinischen Post sowie der Deutschen Bank.

Die Geschäftsführer Olaf und André Tünkers freuen sich über die Auszeichnung: „Wir sind sehr stolz, als Vorbild für den erfolgreichen Wandel des Standorts NRW zu stehen. Für das Unternehmen und unsere Mitarbeiter ist dies eine Bestätigung, dass wir den richtigen Weg beschreiten, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein. Das Motto „Erfindergeist serienmäßig“ ist für uns Anspruch und Motivation jeden Tag aufs Neue Produkte zu entwickeln, die unseren Kunden helfen und uns in der Entwicklung nach vorne bringen“.

„Mit dem Wettbewerb zeigen wir diejenigen Unternehmen, die gute Ideen in erfolgreichen Transformationsprozessen umgesetzt haben. Denn mit ihrem Unternehmergeist und Einfallsreichtum haben sie Vorbildcharakter für Nordrhein-Westfalen und dienen darüber hinaus als positives Beispiel für ganz Deutschland“, so Ariane Derks, Geschäftsführerin der Initiative „Deutschland - Land der Ideen“.

Der Wettbewerb richtete sich an Unternehmen aus ganz Nordrhein-Westfalen. Eine unabhängige Expertenjury wählte 20 vorbildhafte Unternehmen aus, die dem Wandel und den Umwälzungen des Wirtschaftsstandorts NRW mit Mut, Engage­ment und überzeugenden Ideen begegnet sind.

Anzeige

Tünkers ist ein deutsches Familienunternehmen, das aus dem Maschinenbau kommt und sich mit viel Einsatz zum Globalplayer für Automationstechnik entwickelt hat. Zudem sind die Ratinger Experten für Elektromobile, Ramm- und Ziehtechnik sowie Anleim- und Kaschiermaschinen. Bei Tünkers werden all diese Produkte erfunden, konstruiert, produziert und vertrieben. Getreu dem Motto „Erfindergeist serienmäßig“ entwickelt Tünkers proaktiv und gemeinsam mit den Kunden ständig neue, innovative Lösungen, die durch ihre Effizienz und Zuverlässigkeit überzeugen.

Mit dem Wettbewerb machen die Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“, die Rheinische Post und die Deutsche Bank die erfolgreichen Vorreiter des strukturellen Wandels sichtbar und zeigen so, dass Nordrhein-Westfalen die Weichen von einer industriellen Monokultur hin zu einem vielfältigen Wirtschafts­standort erfolgreich gestellt hat. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Branchenkongress

Drei Tage Wissen und Kontakte

Die digital networking days 2021 bringen vom 15. bis 17. Juni an drei Thementagen renommierte Branchenexperten aus der Industrie und der Spitzenforschung mit den Entscheidern und Anwendern aus der betrieblichen Praxis zusammen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Vernetzungslösungen

Vom Sensor bis in die Cloud

Belden zeigt auf der SPS Lösungen vom Sensor bis in die Cloud, die helfen, Kosten und Zeit zu sparen, und hohe Produktivität und Verfügbarkeit gewährleisten. Eine Reihe neuer Produkte von Belden, Hirschmann und Lumberg Automation werden vorgestellt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige