Zerspanen

Digitalfilmer und -fotografierer,

die mit der Mode gehen, könnten mit dieser Kamera mit sportlicher Gestaltung und im trendig dunkelblauvioletten Farbton durchaus richtig liegen. Das macht schon Eindruck, wenn man ein solches Teil auf der Party, in der Skihütte, im Winterurlaub am Meer oder im Fitnessstudio hervorzieht. Das kann ganz überraschend geschehen, denn die nur 69 × 108 × 34 Millimeter große und 159 Gramm leichte Kamera trägt kaum auf.

Doch wir als notorisch nüchterne Techniker befassen uns lieber mit den „inneren Werten“, die Sanyo seiner Neuheit mitgeben hat. Mit ihr kann man während der Filmaufnahme auch mal schnell ein Foto schießen, und zwar mit vier Megapixel Fotoauflösung und acht Megapixel bei Echtzeitinterpolation. Weil es beim Filmen oft hoch her geht, sorgt ein Bildstabilisator für akzeptable Bilder und man braucht zur Kamerabedienung nur eine Hand, mit der anderen hält man sich irgendwo fest – an der Partnerin? Natürlich braucht der Film auch einen Ton, weswegen ein Mikrofon eingebaut ist, das immerhin ein Frequenzband bis 48 Kilohertz abdeckt und Zweikanal-Stereoaufnahmen unterstützt – etwaige Windgeräusche werden dabei unterdrückt. Am Fernseher oder PC angeschlossen, soll dann ein realistischer Audiosound zu hören sein.

Damit auch der Filmamateur gute Aufnahmen hinkriegt, gibt es Modi für Landschaft, Sport oder Nachthintergrund. Es ist ein optischer 5,8-fach-Zoom und ein digitaler 10-fach-Zoom enthalten. Der eingebaute 1,8-Zoll-LCD-Monitor hat eine Auflösung von 130.000 Pixel und als Besonderheit eine sogenannte semi-transmissive Technik: Dabei wird das einfallende Licht benutzt, um die LCD-Pixel von deren Rückseite her zu illuminieren, was zu klaren, gut sichtbaren Bildern auf dem Monitor führt. Nützlich ist das besonders bei sehr starker Sonneneinstrahlung, wo herkömmliche LCD-Bilder kaum noch erkennbar sind.

Anzeige

Zur Bilddatenspeicherung im MPEG-4-Format dient eine SD-Karte, die Video­clips in der VGA-Auflösung 640 × 480 Pixel mit 30 Bildern pro Sekunde aufnimmt. Zum Laden des Kameraakkus (Lithiumionen) für bis zu 60 Minuten Filmaufnahme oder 130 Fotos gibt es eine Docking-Station, die auch gleich den Datentransfer zum PC oder zum Fernseher organisiert.rm

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digitalisierte Produktion

Gut verzahnte Softwarelösung

Liebherr-Verzahntechnik fertigt am Standort Kempten seit Jahren bereits mannlos. Und das, obwohl keine ihrer Maschinen in Serie vom Band läuft. Dass die Firma trotz des hohen Individualisierungsgrades ihrer Produkte effizient, termingerecht und mit...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige