VDMA-Statistik

Maschinenexporte 2014 leicht im Plus

Deutschland exportierte 2014 Maschinen im Wert von knapp 152 Milliarden Euro. Das sind 2,5 Milliarden Euro oder  1,7 Prozent (real: 0,5 Prozent) mehr als 2013. Der Maschinen-Import wuchs 2014 um 6,3 Prozent (6,2 Prozent real) auf 59,3 Milliarden Euro. Dies teilte der VDMA am Montag in Frankfurt mit.

Nach einer kleinen Pause im zweiten Quartal, als der Vorjahreswert sogar leicht verfehlt wurde, haben die Wachstumskräfte beim Export zuletzt wieder zugenommen, so dass das zweite Halbjahr mit einem Plus von 3,2 Prozent abschloss und das vierte Quartal gar mit einem Plus von 4,1 Prozent,“ betonte VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers.

USA im Plus, Russland im Minus

Großen Anteil an dem Zuwachs hatten die klassischen Märkte beiderseits des Nordatlantiks. „Allein in die USA wurden 2014 für eine Milliarde Euro mehr Maschinen verkauft als im Vorjahr“, so Wiechers. Das entsprach einer Zunahme um 7,2 Prozent auf jetzt 15,1 Milliarden Euro. Auch die Ausfuhren in die Europäische Union wuchsen um 7,3 Prozent. Damit habe die EU wieder einen Anteil von 43,1 Prozent.

Auf der Sonnenseite sieht der Verband auch die südostasiatischen Märkte mit einem Zuwachs von 8,1 Prozent sowie die OPEC-Länder mit einem Plus von 7,5 Prozent. Der wichtige chinesische Markt habe nach Rückgängen in den beiden Vorjahren mit einem Plus von 3,8 Prozent wieder das Niveau von 2012 erreicht.

Rückgänge gab es hingegen auf Märkten, die vor einigen Jahren noch sehr hohe Wachstumsraten hatten. So blieb das Südamerikageschäft um 12,1 Prozent hinter dem Vorjahr zurück und nach Indien wurden um 8 Prozent weniger Maschinen verkauft. Der russische Markt schrumpfte um rund 1,3 Milliarden Euro oder 17 Prozent. Der Rückgang hatte zur Jahreswende 2012/2013 bereits eingesetzt und im ersten Halbjahr 2014 mit minus 20,3 Prozent sein höchstes Tempo erreicht. Im Ranking der Exportmärkte der deutschen Maschinenbauer hat Russland damit seinen 4. Rang an das Vereinigte Königreich abgegeben. Davor rangieren China als Nr.1, die USA und Frankreich. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige