Klemmsystem

Kaum verschlissen

Bereits in der Testphase hat das Trägerwerkzeug und Klemmsystem S3 von Ceramtec 370.000 Bremsscheiben mit HPC-Schnittdaten prozesssicher bearbeitet. Danach wies der Spannfinger nur minimalen Verschleiß auf, hatte sein Standzeitende also noch nicht erreicht. Möglich wird das durch eine neue SPK-Klemmtechnologie, die sogenannte Optimal Distributed Clamping Force (ODC Force), die die Kraft optimal für eine prozesssichere Klemmung verteilt. In Verbindung mit der Muldentechnologie wird dadurch die Klemmkraft vor der Schneidplattenmitte eingebracht. Ein Aufsteigen der Schneidplatte im Plattensitz wird damit auch unter schwierigen Arbeitsbedingungen prozesssicher unterbunden.

Als Standard verfügt das Klemmsys-tem über eine Heat-Protector-Ausrüs-tung: Die Stützplatte des Systems besteht aus Hochleistungskeramik und übernimmt somit gleichzeitig die Funktion einer thermischen Isolation, was den Wärmeeintrag in den Werkzeugträger minimiert. Optional ist das System auch mit einer integrierten Kühlmittelzufuhr ausrüstbar.

Übrigens: Neu im Portfolio des Spezialisten ist auch das doppelpositive Frässystem Soft-Cut, das für die hochproduktive Bearbeitung von dünnwandigen oder labilen Bauteilen aus Gusseisen perfekt abgestimmt ist. Durch eine axial und radial positive Geometrie werden geringe Schnitt- und Passivkräfte erreicht.

ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Klemmsytem

Standhafter Plattensitz

Schruppdrehen bedeutet große Schnitttiefen, nämlich zwischen vier und zehn Millimeter, und hohe Vorschubwerte zwischen 0,4 und 1,0 Millimeter. In der Regel werden große, einseitige Drehwendeschneidplatten in Werkzeughaltern mit Spannpratze...

mehr...

Technische Keramik

Ceramtec knackt die halbe Milliarde

Ceramtec hat im vergangenen Geschäftsjahr seine Bestmarke im Umsatz nochmals übertroffen. Mit einem Plus von mehr als fünf Prozent auf 501 Millionen Euro konnte der Keramik-Hersteller weiter auf die Geschäftserfolge des vergangenen Jahres aufbauen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digitalisierte Produktion

Gut verzahnte Softwarelösung

Liebherr-Verzahntechnik fertigt am Standort Kempten seit Jahren bereits mannlos. Und das, obwohl keine ihrer Maschinen in Serie vom Band läuft. Dass die Firma trotz des hohen Individualisierungsgrades ihrer Produkte effizient, termingerecht und mit...

mehr...