zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Schnellwechselsystem

(Schnellwechselsysteme)

Schwerlastgreifer als standardisierte Modelle

Viel Kraft, wenig Gewicht

Schwerlastgreifer als standardisierte Modelle
Auslöser war der Boom der Schwerlastrobotik: Anwender sollen bei Werkstückgewichten ab 40 Kilogramm auf standardisierte Modelle zurückgreifen können - statt wie bisher auf Sonderlösungen. Gefordert sind flexible Kraftpakete, die selbst möglichst leicht sind. Schunk hat hier die Initiative ergriffen.mehr...
Anzeige

Schnellwechselsystem

Auf den Nullpunkt gebracht

Beim Umrüsten auf andere Werkstücke muss man häufig die gesamte Vorrichtung ausbauen, was einen erheblichen Montageaufwand und lange Stillstandszeiten verursacht. Für die Bearbeitungszentren des Typs MFZ4 hat Samag jetzt ein Schnellwechselsystem entwickelt, mit dem der Anwender verschiedene Vorrichtungspaletten auf einen Grundbalken spannen kann.

mehr...

Zerspanen

Nur eine Schraube

In enger Abstimmung mit dem Feindrehteile-Hersteller Dietrich in Bretten hat MAS Tools & Engineering aus den Forderungen der industriellen Serienfertigung heraus Schnellwechselhalter verwirklicht. Sie kürzen die unproduktiven Nebenzeiten und sorgen für höhere Prozesssicherheit.

mehr...

Zerspanen

Werkzeug wechsel Dich

Rüstzeiten verkürzen, Flexibilität erhöhen und damit die Produktivität steigern. Diese geläufigen Anwenderwünsche erfüllt WTO mit dem neuen Schnellwechselsystem Quick Flex, einem Werkzeughalter mit ER-Spannzangenaufnahme für Maschinen mit Bolt-on-Revolver-Systemen.

mehr...
Anzeige

Zerspanen

Spannende Zeiten

Die Zeiten ändern sich und die Produktlebenszyklen mit ihnen. Sie werden immer kürzer, die Losgrößen kleiner und der Termindruck steigt. Bauteile werden komplexer und die Werkstoffe anspruchsvoller, dazu kommen steigende Energie- und Materialkosten – all diese Faktoren zwingen Fertigungsbetriebe heute zu immer mehr Flexibilität.

mehr...

Zerspanen

Nur keine dicken Backen machen

Ohne metallische Gleitringdichtungen würde unser Leben zusammenbrechen. Als eine der wichtigsten Bestandteile in Pumpen sorgen sie mit dafür, dass Öl gefördert, Kunststoff hergestellt oder Wasser über große Entfernungen transportiert werden kann. Damit eine Gleitringdichtung lange und zuverlässig funktioniert, muss der Dichtspalt zwischen den sich gegeneinander drehenden Flächen in allen Betriebszuständen formstabil sein. Neben der Auswahl geeigneter Werkstoffe bedingt dies eine absolut präzise, maßgenaue Fertigung auf Hochleistungs-Bearbeitungszentren. Dies wiederum ist nur möglich, wenn die dünnwandigen und leicht verformbaren Werkstücke sicher und formstabil gespannt werden können. Eagle-Burgmann, einer der weltweit führenden Hersteller von Gleitringdichtungen sichert sich seinen Vorsprung vor allem bei den Sonderlösungen auch, weil er seit Jahren Backenfutter von Röhm einsetzt. Die Entwicklung der speziellen Spannfutter mit sechs feinfühligen Backen hat er einst mit angestoßen.
mehr...

Industrieroboter

Von Killern und Zeitfressern

Rüstzeiten an Werkzeugmaschinen bieten noch viel ungenutztes Potenzial zur Produktivitätssteigerung. Einzelne Verbesserungsmaßnahmen bringen hier nur Teilerfolge. Chefredakteur Hajo Stotz beschreibt Wege, wie sich durch die Optimierung der gesamten Prozesskette die unproduktiven Nebenzeiten um 80 Prozent und mehr reduzieren lassen.
mehr...

Fördertechnik

Mit einem Griff

bietet der neue Katalog von Fipa geballte Informationen zum Thema End-of-Arm-Tooling. Mehr als 300 Komponenten sind dort auf 85 Seiten zu finden. Die wichtigste Neuerung: Der Katalog präsentiert erstmals auf einen Blick sämtliche Greifelemente und die pneumatischen Schneidzangen des Anbieters.

mehr...

Industrieroboter

Roboter schnell bedient

Schunk hat ein neues Schnellwechselsystem für Roboterzubehör entwickelt, das die Inbetriebnahme von Greifern und Werkzeugen deutlich beschleunigt und gleichzeitig Störkonturen durch außenliegende Leitungen vollständig vermeidet.
mehr...