zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Industriebürsten

(Industriebürste, Bürsten für die Industrie)

Wirtschaft + Unternehmen

Pinselglück

Im mittelfränkischen Bechhofen liegt das Zentrum der deutschen Pinselindustrie. Das Familienunternehmen Schellenberger hat die Geschichte der Gemeinde maßgeblich beeinflusst. Im Jahr 1907 von Pinselmacher Johann Schellenberger gegründet, ist es zu einem führenden Hersteller technischer Bürsten und Pinsel herangewachsen.

mehr...

Werkstoffe

Eine Pinselbürste mit Rosenzopf

hat Kullen jetzt für die Entgrattechnik entwickelt. Der Industriebürsten-Hersteller mit Sitz in Reutlingen empfiehlt diese rotierend antreibbare Spezialbürste zum Entgraten, Bearbeiten von Schweißnähten, für Arbeiten im Karosseriebau, zum Entfernen von Lacken sowie zum Entrosten enger Winkel in T- und U-Profilen oder anderen schmalen Öffnungen.

mehr...
Anzeige

Werkstoffe

Die auf den Fasern "schweben"

Zum sicheren Fixieren und Transportieren von Produkten mit empfindlichen Oberflächen und zu ihrer sorgfältigen Reinigung sind technische Bürsten mit fein abgestimmten Fasern das Mittel der Wahl. Aus der Glas be- und verarbeitenden Industrie und aus der Solarindustrie sind sie kaum mehr wegzudenken.
mehr...

Antriebstechnik

Bürstenreiner Sitz

Die Bürste ist seit jeher ein Symbol für Sauberkeit. Bei Mink ist damit allerdings weniger die Reinheit von Anzügen oder Badewannen gemeint, sondern eher saubere technische Lösungen, wie in diesem Beispiel einer Transportsicherung mit Rundbürsten.

mehr...