Robotik

Anschlussfertige 7. Achse

Universal Robots und Robolink Roboter bekommen dank einer neuen Komplettlösung von Igus einen 5-fach größeren Aktionsradius.

Mithilfe einer 7. Achse von igus können sich UR Roboter flexibel über mehrere Meter hinweg bewegen. © igus GmbH

Damit sich ein Roboter auch über mehrere Meter hinweg bewegen kann, bietet Igus jetzt eine direkt anschlussfertige 7. Achse an. Das neue Komplettsystem besteht aus einer wartungsfreien Drylin ZLW-Zahnriemenachse mit entsprechender Adapterplatte, Schaltschrank, Leitungen und Softwareintegration. Für eine einfache Integration der Achse und damit des Roboters hat der Hersteller zwei Adapterkits für robolink und UR Roboter entwickelt. Sie sorgen für eine schnelle und vor allem kostengünstige Low-Cost-Automatisierung.

Anschlussfertige 7. Achse in Wunschlänge

Die Lösung ist speziell für die Linearverstellung ausgelegt. Der Drylin Linearbaukastens wird um eine schmierfreie, leichte und flache Achse mit bis zu 6 Meter Hub und einer Positioniergenauigkeit von 0,5 Millimetern erweitert. Die Achse gibt es als Gesamtlösung in Versionen für Universal Robots UR3, UR5 und UR10 sowie Robolink DP und DCi Roboter an.

Mit den neuen Komplettsystemen erhält der Kunde einerseits eine Adapterplatte zur einfachen Befestigung des Roboters und der Energiekette auf der Achse und anderseits die entsprechende Integrationslösung, das heißt den Schaltschrank mit Leitungen, Motorcontroller und die jeweilige Softwarelösung. Setzt der Anwender einen Robolink Roboter ein, so lässt sich die 7. Achse über die Igus Robot Control Software ansteuern. Für UR Roboter gibt es eine UR-CAP als direkte Integrationslösung inklusive aller benötigten elektrischen Baugruppen. dsc

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Linearachsen

Mobil auf der Achse

Roboterachsen. Die Automatisierung nimmt quer durch alle Branchen rasant zu und damit der Einsatz von Industrierobotern. Zahlreiche Produktions- und Logistikprozesse wären ohne sie längst nicht mehr vorstellbar.

mehr...

Linearachsen

Linearsystem geht in Serie

Das ursprünglich kundenspezifisch entwickelte Compactmodul CKK mit der Abdeckung „Resist“ hat Bosch Rexroth jetzt in das Standard-Produktprogramm der Lineartechnik überführt.

mehr...

Interview mit René Erdmann

„Vor allem einfach“

Igus hat für seine Drylin E-Linearachsen die Steuerung Dryve entwickelt, die über jedes Tablet oder Smartphone parametriert werden kann. René Erdmann, Leiter des Geschäftsbereichs Drylin E, erklärt Chefredakteur Hajo Stotz die Details.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite