HMI-Link

Andreas Mühlbauer,

Das Bedien-Panel geht auf Distanz

Die ModularWide-Panelserie von Sigmatek gibt es nun auch mit HMI-Link-Einheit für abgesetzte Lösungen bis 100 m.

Die TAE-ModularWide Panels von Sigmatek mit HMI-Link-Einheit können bis zu 100 m entfernt vom PC platziert werden. © Sigmatek

Erhältlich sind die modularen TAE-Panels mit aufgesteckter HMI-Link-G2-Einheit (PIM 021) in fünf Größen von 10,1 bis 21,5 Zoll. Die Bedienpanels mit reaktionsschnellem Multitouch-Screen sind frontseitig IP65 geschützt. Ob im Portrait- oder Landscape-Format eingesetzt, bieten die Widescreen-HMIs viel Raum für moderne Visualisierungen. Neben der HMI-Link-G2-Schnittstelle sind zwei USB 2.0 Anschlüsse on board.

In Kombination mit dem HMI-Link Device PC 301-E12 gehen die TAE ModularWide Panels mit jedem PC auf Distanz. Zum Anschluss an den PC sind lediglich die Standard-Schnittstellen DisplayPort und USB 2.0 nötig.

Die HMI-Link-Technologie ist Betriebssystem-unabhängig und rein Hardware-basierend. Mit einem Standard-CAT5e- oder CAT6-Ethernet-Kabel lassen sich Videosignale in Full HD und USB 2.0-Daten verlustfrei zwischen abgesetzten Bedieneinheiten und PC beziehungsweise HMI-Link-Device übertragen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige