Lineartechnik

Kräfte messen

Großflächige Solar-Paneele können je nach Standort starkem Wind oder schweren Schneelasten ausgesetzt sein. Elero hat mit Aton 2 nun einen elektrischen Spindelantrieb entwickelt, der auf diese Anforderungen zugeschnitten ist. Ausgerüstet mit einem Kraftsensor sorgt er dafür, dass Wind und Schnee die Module nicht beschädigen. Aton 2 übernimmt beispielsweise die Aufgabe eines Windmessers, misst laut Anbieter dank eines integrierten Kraftsensors jedoch deutlich präziser. Denn im Gegensatz zum Windmesser erfasst der Kraftsensor exakt die am jeweiligen Paneel anliegenden Lasten. Erst bei Überschreitung des vorgegebenen Schwellenwertes wird die Schutzstellung angefahren. Das Modul kann somit länger zur Sonne ausgerichtet sein und mehr Energie produzieren. In schneereichen Gegenden indes kommt die zweite Schutzfunktion des Sensors vor allem nachts zum Tragen: Er misst dann permanent die Schneelast und sorgt bei Bedarf dafür, dass sich die Module kurzzeitig vertikal aufrichten, damit der Schnee abrutschen kann. Zum einen werden so Reparaturen vermieden, zum anderen friert der Schnee nicht auf den Modulen fest, so dass diese gleich die ersten morgendlichen Sonnenstrahlen aufnehmen können. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

100 Jahre August Steinmeyer

Kugelgewindetriebe im Fokus

Die Fertigung von Kugelgewindetrieben erfordert ein großes Know-how und langjährige Erfahrung. August Steinmeyer hat sich auf die Entwicklung und Fertigung der komplexen Antriebskomponenten spezialisiert und bietet sie individuell abgestimmt für...

mehr...