Lineartechnik

Anpassbare Lineareinheiten

Mit seinen Lineareinheiten LL und LP verbindet der Handlingspezialist Gimatic diese Anforderungen und öffnet konstruktiven Spielraum für vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Die beiden Linearmodule sind geeignet für Anwendungen im kleineren bis mittleren Lastenbereich bei mittlerer Führungsgenauigkeit. Basis ist ein kompaktes Aluminiumpressprofil, das die Massen- und Momente gut aufnimmt und über T-Nut einfach montiert werden kann. Der Führungsschlitten mit patentierter Kugelumlaufführung nimmt Kräfte von 1.200 Newton (Serie LP) bis 2.500 Newton (Serie LL) auf. Dabei werden die Kräfte und Momente über gehärtete Rundführungen am Aluprofil aufgenommen.

Schlitten in verlängerter Ausführung

Die Linearmodule sind geeignet für Anwendungen im kleineren bis mittleren Lastenbereich bei mittlerer Führungsgenauigkeit.

Bei höheren Belastungsanforderungen oder für unabhängiges Verfahren mehrerer Schlitten können auch mehrere Laufwagen auf eine Führung montiert werden. Zudem gibt es die Schlitten in verlängerter Ausführung. Die Kugelumlaufführung ist lebensdauergeschmiert und kann spielfrei oder mit Vorspannung eingestellt werden. Über T-Nuten am Schlitten können vielfältige Montagekits für Systemkombinationen montiert werden. Jede Einheit wird kundenspezifisch gefertigt und ist bis zu einer Maximallänge von 5.500 Millimeter lieferbar. Vielfältige Antriebsmöglichkeiten machen diese Lineareinheiten flexibel und anpassbar ¿ auch in Kombination mit Systemen anderer Hersteller. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fabrikautomatisierung

Mechatronische Plattformen

Die Fabrik der Zukunft wird intelligenter, flexibler, vernetzter und softwarebasierter sein als heute. Die neue mechatronische Plattform von Bosch Rexroth verknüpft Lineartechnik-Komponenten mit Elektronik und Software.

mehr...