Lineartechnik

Nur noch festschrauben

muss man das neue Vorschubspindellager mit selbsthaltenden Axial-Schrägkugellagern, das INA-Schaeffler als kostenoptimierte Kompletteinheit anbietet. Denn das Lager wird ohne zusätzliche radiale Fixierung direkt an eine plangefräste Anschlussfläche befestigt. Dadurch erübrigt sich eine feinbearbeitete Zentrierbohrung für den Lagersitz. Außerdem entfallen die aufwändigen Bearbeitungsschritte dafür. Die Fertigungskosten für die Anschlusskonstruktion reduzieren sich also erheblich.

Auch die Lager-Ausrichtung wird deutlich vereinfacht. Während sich das Anbringen der Zentrierbohrung problematisch gestalten würde, bildet hier die Lage des Gewindetriebs die Referenz. Das Lager richtet sich nach den Zwangskräften der Referenz selbst auf der ebenen Anschlussfläche aus und muss danach nur noch festgeschraubt werden.rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zulieferer

Vier neue

Spindellager-Baureihen von FAG helfen zukünftig bei der Steigerung der Produktivität von Werkzeugmaschinen. Erstens: Die Spindellager BAX (Bild) sind hochsteife Axiallager mit der Drehzahleignung von Hauptspindellagern.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige