Bremselemente

Bremst auf der Welle

Zimmer Technische Werkstätten haben auch Klemm- und Bremselemente im Angebot - etwa für Anwendungen im Bereich der Profilschienen, Rundführungen und rotativen Achsen, als manuelle, pneumatische, hydraulische oder elektrische Variante. Eine besonders kompakte Lösung zum drucklosen Klemmen und Bremsen ist die RBPS-Baureihe für Rundstangen, basierend auf dem Keilgetriebeprinzip. Die RBPS-Elemente - mit Federspeicher - können als präzises Positioniersystem oder als Notbremse bei Energieausfall genutzt werden. Drucklos wird die Federkraft freigesetzt, und das Element klemmt beziehungsweise bremst und ermöglicht Haltekräfte bis 60.000 Newton bei nur vier bar pneumatischem Öffnungsdruck. Verwendbar für Wellendurchmesser von sechs bis 60 Millimeter und der Besonderheit, dass bei erneutem Anfahren keine Rückstellung erforderlich ist, wodurch Taktzeiten verkürzt werden können. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bremsen

Kundenspezifische Lösungen

Durch einen agilen Ansatz, bei dem Vertrieb, Entwicklung und Produktmanagement eng zusammenarbeiten, findet Kendrion in kürzester Zeit die richtige Bremsenlösung.

mehr...

Montage-Cobot

Cobot für den schnellen Takt

Die Voith Group fertigt Antriebselemente für Nutzfahrzeuge, die weltweit auf Straßen und Schienen fahren. In der Montagelinie für verschleißfreie Bremsen sorgt ein UR5e von Universal Robots für eine flexible Produktion und verkürzte Taktzeiten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bremsen

Sicherheit in industriellen Anwendungen

Das Modul Roba-brake-checker von Mayr Antriebstechnik kann Sicherheitsbremsen sensorlos überwachen und versorgen. Auf der SPS präsentiert das Unternehmen neue Ausführungen, mit denen sich auch kleine Bremsenbaugrößen überwachen lassen.

mehr...