Sensoren

Andrea Gillhuber,

Schwingungen am Greifer vermeiden

Um Schwingungen am Greifer zu vermeiden, müssen zwei Faktoren beachtet werden, die Krafteinwirkung sowie die Roboterbahnplanung. Denn durch die Roboterbeschleunigung unterliegen die Greifer-Komponenten sich permanent verändernden Krafteinwirkungen. Ist der Roboterpfad unvorteilhaft programmiert, können Schwingungen entstehen.

Das autarke Messsystem TREC mit integriertem Webserver. © Tünkers

Um Greifer vor Schwingungen zu schützen, bietet Tünkers das autarke Messsystem TREC mit integriertem Webserver sowie einen EGBE-Sensor, der stationär am Greifersystem installiert ist. Die Beschleunigungen werden am Greifer aufgenommen und im Messsystem verarbeitet. Die Auswertungen der Beschleunigungskurven lassen unter anderem Rückschlüsse auf die tatsächliche Belastung und Belastungsspitzen, auf das Schwingungsverhalten sowie auf Qualität und Optimierungspotenzial der Roboter-programmierung sowie der Greiferstruktur zu.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifsysteme

Greifer für sensible Bauteile

Bei der Handhabung empfindlicher Komponenten kommen herkömmliche Hand-habungssysteme schnell an ihre Grenzen, da bei hochsensiblen Materialien schon eine minimale Krafteinwirkung reicht, um diese zu beschädigen oder durch Rückstände zu kontaminieren.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Pneumatik-Greifer

Drei neue Baugrößen

Die Zimmer Group hat ihre Greifer-Serie GPP5000IL beziehungsweise GPD5000IL um drei neue Baugrößen erweitert. Die pneumatisch-elektrischen Hybridgreifer sind als Parallel- (GPP5000IL) und als Zentrischgreifer (GPD5000IL) verfügbar.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite