Kabelschutz

Neues Zubehör für Standardwellrohre

Hersteller Fränkische Industrial Pipes erweitert das Angebot um drei neue Komponenten für den Kabelschutz.

Die neuen Systemhalter Fiplock BSPA. © Fränkische Industrial Pipes

Die Montagehalbschalen Fiplock BHPA stellen sicher, dass Wellrohre fachgerecht in gebohrten Montagerahmen oder Spannschellen befestigt sind. Werden die Rahmen zueinander verspannt oder Klemmschellen verwendet, schützen die neuen Halbschalen in ihrem Inneren die Rohre: Sie verhindern, dass sie gequetscht und dadurch beschädigt werden.

Für Ordnung und Struktur im industriellen Kabelschutz sorgt der aufklappbare Systemhalter Fiplock BSPA. Die robuste und stapelbare Wellrohrbefestigung nimmt jeweils ein Fiplock Standardwellrohr auf. Dabei wird das Kunststoffrohr in axialer Richtung fixiert, bleibt allerdings auch im montierten Zustand radial drehbar.

Die Robotik ist das bevorzugte Einsatzgebiet für die Verbindungsmuffe Fiplock PAPA: Der Abriebschutz kann nachträglich an dynamisch bewegte Wellrohre angebracht werden – vor allem an hochbelasteten Stellen, wo die starke Reibwirkung den Verschleiß der Wellrohre beschleunigen würde. Außerdem verbindet die Muffe Fiplock Standardwellrohre mit Fein- und Grobprofil in verschiedenen Nennweiten miteinander. So können Torsionsbelastungen der Rohre in dynamischen Anwendungen vermieden werden. dsc

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Eine Frage noch

Rechenzentren in Zeiten von Corona

Gerade in Zeiten von Corona sind funktionierende Internetverbindungen enorm wichtig. Im Interview erklärt Dr. Gerald Berg von Rosenberger OSI, welche Strategie Unternehmen verfolgen sollten, um in Zukunft für solche Situationen gut aufgestellt zu...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige