Handhabungstechnik

Weg mit dem Schraubenschlüssel

Die KolbenzugspannerBTSC von Serapid ersetzen den klassischen Spannbolzen mit Schraubmutter und erlauben einen variablen Spannhub bis 15 Millimeter. Die Spannkraft wird über hydraulischen Druck erzeugt, während das Entspannen über eine integrierte Feder erfolgt. Durch die verstellbare Kolbenstange ist ein Spanneinsatz an unterschiedlich hohen Werkzeugen möglich. Das Produkt fällt durch seine geringen Abmessungen auf und überzeugt gleichzeitig durch den günstigen Preis. 13 verschiedene Modelle stehen zur Verfügung, mit Spannkräften von 60 bis 400 Kilonewton. Für automatische Wechselsysteme mit Werkzeugen verschiedener Größe wurde der selbstverfahrende Kolben-Zugspanner Travelling Clamp TVC konzipiert. Er wird am Pressenstößel für T-Nuten ab DIN 29 oder ASA 18 Zoll eingesetzt. Der Spanner fährt direkt in die T-Nuten an die Spannposition, das Spannen und Öffnen erfolgt pneumatisch. Je nach Ausführung sind Verfahrwege bis 800 Millimeter möglich, wobei Induktionssensoren für Spann- und Endposition eine hohe Positioniergenauigkeit bieten.hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifsysteme

Greifer für sensible Bauteile

Bei der Handhabung empfindlicher Komponenten kommen herkömmliche Hand-habungssysteme schnell an ihre Grenzen, da bei hochsensiblen Materialien schon eine minimale Krafteinwirkung reicht, um diese zu beschädigen oder durch Rückstände zu kontaminieren.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pneumatik-Greifer

Drei neue Baugrößen

Die Zimmer Group hat ihre Greifer-Serie GPP5000IL beziehungsweise GPD5000IL um drei neue Baugrößen erweitert. Die pneumatisch-elektrischen Hybridgreifer sind als Parallel- (GPP5000IL) und als Zentrischgreifer (GPD5000IL) verfügbar.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bleche handhaben

Hochdynamische Pressenverkettung

Ein Verkettungssystem transportiert bis zu 16 umgeformte Bleche für Fahrzeugkarossen pro Minute millimetergenau und hochdynamisch von einer Presse zur nächsten. Ermöglicht wird diese Performance durch Getriebe, Servoaktuatoren und...

mehr...