Handhabungstechnik

Automation bekommt Flügel

Das Bearbeiten eines Flügelabschnitts einer Windkraftanlage ist eine Aufgabe, die sich wegen der komplexen Flügelgeometrie bislang nicht automatisieren ließ. Das ist jetzt anders: GDC Consulting hat ein Verfahren vorgestellt, bei dem Roboter auf einer Linearachse verfahren, um die bis zu 80 Meter langen Flügel zu bearbeiten – zum Beispiel schleifen, polieren, lackieren. Die Roboter sind mit Sensorik ausgestattet, damit sie der tatsächlichen Kontur folgen und exakt gleichmäßig das Material abtragen. Bei einem einzigen Flügel einer 2,5 Megawatt-Anlage kann man nach Angaben von GDC auf diese Weise rund 200 Mannstunden sparen. Hinzu kommt: Der Schleifstaub aus Glasfasern gefährdet die Gesundheit des Bearbeiters – dem Roboter indes macht er nichts aus. Ziel der Firma GDC aus Gütersloh ist eine Komplettautomatisierung der Windkraftanlagen-Fertigung, deshalb will das Unternehmen eine Prototyp-Fertigungsstation bei einem Hersteller oder Zulieferer von Windkraftanlagen installieren. Außerdem hat GDC gemeinsam mit zwei spanischen Maschinenbauern das Acolus-Konsoritum gebildet, in dem verschiedene Fertigungs- und Automatisierungskompetenzen gebündelt sind. Einer der Partner entwickelt und fertigt Großbearbeitungszentren für Windkraftgondeln sowie CNC-Maschinen zur Fertigung von Lagerringen und Flanschen der Blattlager, die mit einer patentierten selbstzentrierenden Aufspannvorrichtung ausgestattet sind. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifsysteme

Greifer für sensible Bauteile

Bei der Handhabung empfindlicher Komponenten kommen herkömmliche Hand-habungssysteme schnell an ihre Grenzen, da bei hochsensiblen Materialien schon eine minimale Krafteinwirkung reicht, um diese zu beschädigen oder durch Rückstände zu kontaminieren.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pneumatik-Greifer

Drei neue Baugrößen

Die Zimmer Group hat ihre Greifer-Serie GPP5000IL beziehungsweise GPD5000IL um drei neue Baugrößen erweitert. Die pneumatisch-elektrischen Hybridgreifer sind als Parallel- (GPP5000IL) und als Zentrischgreifer (GPD5000IL) verfügbar.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bleche handhaben

Hochdynamische Pressenverkettung

Ein Verkettungssystem transportiert bis zu 16 umgeformte Bleche für Fahrzeugkarossen pro Minute millimetergenau und hochdynamisch von einer Presse zur nächsten. Ermöglicht wird diese Performance durch Getriebe, Servoaktuatoren und...

mehr...