Fachpack 2015

Fanuc zeigt kollaborativen Roboter für die Intralogistik

Auf der Fachpack in Nürnberg stellt Fanuc Deutschland den neuen kollaborativen Roboter CR-35iA in einer beispielhaften Intralogistik-Applikation vor. In der Zusammenarbeit mit einem Werker spielt der Roboter seine Traglast von 35 Kilogramm aus. Er übernimmt das Handling und überlässt dem Werker die Sortierarbeit.

Auf der FachPack wird der kollaborative Roboter in einer Verpackungsapplikation gezeigt.

Bei der Demo-Anlage holt der Roboter KTL-Boxen aus einem Regal und stellt sie dem Anwender bereit, der die Boxen belädt. Danach stellt sie der CR-35iA wieder ins Regal zurück. Die Sortier- und Feinarbeit bleibt also beim Anwender. Durch die sensiblen Eigenschaften des Roboters ist keinerlei zusätzliche Sicherheitseinrichtung erforderlich. Schutzzäune können an der Stelle der Zusammenarbeit entfallen. Sollte der Roboter in der Bewegung einen ungewohnten Widerstand spüren, bleibt er stehen und startet erst wieder per Knopfdruck. Bei der FachPack-Anlage ist keinerlei zusätzliche Sensorik erforderlich. Die Roboterpositionen sind programmiert.

Kollaborative Roboter wie der CR-35iA bieten einen idealen Einstieg, Kommissionieranlagen oder Verpackungsstationen mit geringem Aufwand zu automatisieren. Durch den weichen Überzug der Roboterarme, das Soft Cover, und die sensible Sensorik erfüllt der Roboter Sicherheitsanforderungen der ISO 10218-1, Category 3, die vom TÜV überprüft wurden. Als zweite wichtige Funktion gilt Push to Escape, bei der sich der Roboter vom Werker in jede beliebige Richtung verschieben lässt. Unter der grünen Außenhaut des Roboters steckt ein Standardroboter M-20iA mit allen Vorteilen, die ein serienmäßiger Roboter bietet. Steuerung und Handbediengerät stammen ebenfalls aus der Serie; die Programmierung ist mit der eines Standardroboters identisch. cs

Anzeige

Fachpack, Halle 3, Stand 315

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Etikettierer

Herma startet Serviceportal im Internet

Wie können Bediener schnell unterschiedliche Sensoren für ihren Etikettierer bzw. für ihre spezifischen Etiketten einrichten? Wie ermittelt man zuverlässig das exakt benötigte Ersatzteil? Wie lässt sich die Antriebsrolle auf unterschiedlichste...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.