Spezialfolien

Infiana erhöht Produktionskapazität in Nordamerika

Verstärkung für Infiana: Mit der Inbetriebnahme eines neuen Blasfolienextruders in Malvern, Pennsylvania, hat der Forchheimer Folienspezialist einen weiteren Schritt bei der Umsetzung der globalen Wachstumspläne gemacht.

Der Extruder bei Infiana in Malvern ist Teil einer größeren 20 Millionen-Euro-Investition in die weltweite Produktion, die Infiana im Juni dieses Jahres angekündigt hat. Neben einem neuen Extruder erhält der Standort zusätzlich weitere Druck- und Beschichtungskapazitäten, deren Aufbau und Inbetriebnahme für das zweite Halbjahr 2017 anvisiert ist.

Mit der neu installierten Anlage hat Infiana seine Führungsposition im nordamerikanischen Building & Construction-Markt nochmals gestärkt. Produktwünsche in diesen und anderen Bereichen können jetzt schneller und individueller umgesetzt werden.

Infiana in Malvern, USA.

„Der Aufbau des Blasfolienextruders und der Start der Produktion verliefen genau nach Plan“, freut sich Robert Shumoski, General Manager Infiana USA. „Jetzt können wir noch besser auf die wachsende Nachfrage unserer Kunden vor Ort und weltweit reagieren", erklärt Shumoski weiter. „Die zusätzlichen Kapazitäten bieten uns die Chance, unsere Wettbewerbsposition im Bereich Building & Construction und im Pressure Sensitive-Markt weiterhin zu verbessern. Unsere Fähigkeiten, qualitativ hochwertige Produkte für die wachsenden Märkte in Nordamerika zu liefern, zum Beispiel in den Bereichen Composites und Personal Care, haben wir damit nachhaltig gestärkt."

Der Extruder ist Teil einer größeren 20 Millionen-Euro-Investition in die weltweite Produktion, die Infiana im Juni dieses Jahres angekündigt hat. Neben einem neuen Extruder erhält der Standort Malvern zusätzlich weitere Druck- und Beschichtungskapazitäten, deren Aufbau und Inbetriebnahme für das zweite Halbjahr 2017 anvisiert ist.

Anzeige

Mit dieser Expansion will der Experte für Spezialfolien aber nicht nur Märkte erobern, sondern auch optimal auf saisonale Schwankungen reagieren und die Flexibilität in der Produktion deutlich erhöhen. Peter K. Wahsner, CEO Infiana Group, ergänzt: „Wir haben den nordamerikanischen Standort als Kompetenzzentrum weiter ausgebaut – mit einer breiten Technologiebasis, effizienten Maschinen und vor allem mit unserem kompetenten Team. Der Ausbau unserer Produktionsmöglichkeiten ist eine Voraussetzung, um die maßgeschneiderten, an den Kundenwünschen ausgerichteten Folienprodukte, weltweit zu vermarkten.“

Zurzeit arbeiten rund hundert Mitarbeiter in Malvern. Sie beliefern vor allem den amerikanischen Markt mit silikonbeschichteten Trennfolien sowie nicht-silikonisierten glatten und geprägten Folien. Die am Standort Malvern produzierten Spezialfolien sind in erster Linie für die Bereiche Building & Construction, Pressure Sensitive und den Composites-Markt bestimmt.

Die Infiana Group entwickelt und produziert innovative Spezialfolien für den Konsumgütermarkt und für die Industrie. Die Firmengruppe beschäftigt an den drei Produktionsstandorten in Forchheim (Deutschland), Malvern (USA) und Samutsakorn (Thailand) rund 800 Mitarbeiter und ist in den Geschäftsfeldern Personal Care (Folienproduktion für die Verpackung von Hygieneartikeln), Health Care (Trenn-, Prozessund Verpackungsfolien), Bauindustrie (Trenn- und Oberflächenfolien), Composites (Trenn- und Prozessfolien) und im Pressure Sensitive-Markt (silikonbeschichtete Trennfolie. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Produkt der Woche

Schutzpolster für alle Fälle

Für die Luftpolster- und Luftpolsterfoliengeräte AirPouch und FastWrap präsentiert Automated Packaging Systems (APS) zur Automatica neu entwickelte Spezialfolien. Dazu gehören unter anderem Folien mit antistatischen Eigenschaften für die sichere...

mehr...

Produkt der Woche

Schutzpolster für alle Fälle

Für die Luftpolster- und Luftpolsterfoliengeräte AirPouch und FastWrap präsentiert Automated Packaging Systems (APS) zur Interpack neu entwickelte Spezialfolien. Dazu gehören unter anderem Folien mit antistatischen Eigenschaften für die sichere...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige