OnRobot-Greifer RG2-FT

Andreas Mühlbauer,

2. Platz beim IERA-Award

OnRobot gewinnt den zweiten Platz beim Innovations and Entrepreneurship in Robotics and Automation (IERA) Award.

OnRobot wurde für den Greifer RG2-FT mit dem 2. Platz beim IERA-Award ausgezeichnet. © OnRobot

Im Rahmen des 52. International Symposium on Robotics (ISR) wurde der intelligente Greifer RG2-FT mit dem zweiten Platz des begehrten Innovationspreises ausgezeichnet. Mit dem Award ehren die Branchenverbände IEEE Robotics and Automation Society (IEEE/RAS) und International Federation of Robotics (IFR) herausragende Entwicklungen der Automatisierungsbranche. Der RG2-FT überzeugte die Jury mit integrierten Sensoren in seinen Fingerspitzen, die ihn zu hochpräzisen Aufgaben befähigen. OnRobot sieht die Auszeichnung als Bekräftigung auf seinem Weg zum One-Stop-Shop für kollaborative Applikationen.

„Wir sind sehr stolz auf die Auszeichnung“, freut sich Enrico Krog Iversen, CEO von OnRobot. „Kollaborierende Roboter an sich werden in den kommenden Jahren zunehmend zur industriellen Standardausrüstung in der modernen Fertigung aufsteigen. Innovation und Mehrwert bringt dann die Applikationen als Ganzes durch das Zusammenspiel von Roboterarm, Software, Endeffektoren, Sensorik und Anwendungsbereich mit sich. Die Auszeichnung spiegelt diesen Trend wider.“

Die IEEE/RAS und die IFR verleihen den Award seit 2005 an Unternehmen, die sich durch wegweisende Leistungen im Bereich der Automatisierungstechnologie auszeichnen. In diesem Jahr fand die Präsentation der nominierten Produkte ebenso wie die Verleihung des Preises virtuell während des 52. Internationalen Symposiums für Robotik ISR statt. Die zweitägige Konferenz bot den Teilnehmern aus Industrie und Forschung einen Einblick in die neuesten hochmodernen Robotertechnologien.

Anzeige

Ein Greifer für Aufgaben mit geringem Toleranzbereich

Der RG2-FT ist eine spezielle Version der RG-Serie von OnRobot mit integrierten Kraft-Drehmoment-Sensoren und einem Näherungssensor in den Fingerspitzen. Der Greifer verfügt zudem über integrierte Software, sodass er mitdenken und den Roboterarm in Echtzeit steuern kann. Mit diesen Voraussetzungen handhabt der RG2-FT Objekte unterschiedlicher Größe und Form und bestimmt deren Position präzise, auch wenn genaue Parameter nicht im Voraus programmiert werden können.

Das akkurate Tasten des RG2-FT sorgt für eine verbesserte Produktionsqualität, indem er die Fehlerquote bei sensiblen Bestückungsvorgängen reduziert. Damit eröffnet er zudem ein neues Gebiet an automatisierten Anwendungsszenarien, die bisher so nicht umsetzbar waren.

Mit seinen einfach zu bedienenden, flexiblen Applikationen hat sich OnRobot zum Ziel gesetzt, kollaborative Automatisierung für Unternehmen jeder Große zugänglich zu machen. Dabei spielt intelligente Sensorik von Anfang an eine große Rolle. So erschließt das Unternehmen der Robotik stetig neue Anwendungsbereiche.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handhabung

Neuer Multifunktionsgreifer

Einen besonders kompakten rüstfreien Multifunktionsgreifer für das Handling von mehrlagig gestapelten, chaotisch abgelegten Bauteilen mit Lagentrennung hat Wickert Maschinenbau entwickelt.

mehr...

Greifsysteme

Greifer für sensible Bauteile

Bei der Handhabung empfindlicher Komponenten kommen herkömmliche Hand-habungssysteme schnell an ihre Grenzen, da bei hochsensiblen Materialien schon eine minimale Krafteinwirkung reicht, um diese zu beschädigen oder durch Rückstände zu kontaminieren.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pneumatik-Greifer

Drei neue Baugrößen

Die Zimmer Group hat ihre Greifer-Serie GPP5000IL beziehungsweise GPD5000IL um drei neue Baugrößen erweitert. Die pneumatisch-elektrischen Hybridgreifer sind als Parallel- (GPP5000IL) und als Zentrischgreifer (GPD5000IL) verfügbar.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige