German Design Award

Mara Hofacker,

Design Award für Wiha E-Schraubendreher speedE

Der Wiha E-Schraubendreher speedE erhält bereits seine dritte Auszeichnung in diesem Jahr: Der Rat für Formgebung vergibt den German Design Award 2019 in Gold an die Neuentwicklung des Handwerkzeugherstellers aus Schonach.

Die Funktionskombination des neuen elektrischen Schraubendrehers ist nach Unternehmensangaben weltweit einzigartig. Zuerst kann automatisch und doppelt so schnell wie im Vergleich zu einem normalen Schraubendreher geschraubt werden. Dann setzt die Materialschutzfunktion bei 0,4 Nm ein, was besonders bei sensiblen Verschraubungen von Vorteil ist. Danach kann manuell von Hand weitergedreht werden. Die Adaption von Drehmomentaufsätzen erlaubt dazu unterschiedliche, kontrollierte Schraubfälle. In Kombination mit den schutzisolierten slimBits kann mit speedE bis 1.000 V AC vollkommen spannungssicher gearbeitet werden. Der Goldpreisträger ist dazu von Größe, Format und Gewicht mit einem üblichen Schraubendreher vergleichbar, was ihn zu einem idealen mobilen Begleiter macht. Anwendern wird durch seine ergonomische Konzeption kräfteschonendes und gesundheitsbewusstes Arbeiten ermöglicht.

Der German Design Award legt die höchsten Ansprüche an die Ermittlung seiner Preisträger: In dem Nominierungsverfahren werden durch Expertengremien des Rats für Formgebung nur solche Produkte und Kommunikationsdesignleistungen zur Teilnahme am Wettbewerb eingeladen, die sich nachweislich durch ihre gestalterische Qualität im Wettbewerb differenzieren. Nach dem Gewinn des Eisenawards 2018 im Rahmen der Kölner Eisenwarenmesse im März und der Auszeichnung des Focus Open Special Mention 2018 krönt dieser internationale Designpreis nun das speedE Einführungsjahr für Wiha

Wiha-Marketingleiter Mario Sommer kommentiert: „Diese Auszeichnung in Gold bedeutet für uns eine riesen Wertschätzung unserer Design- und Entwicklungsarbeit. Unsere Reise mit speedE in diesem Einführungsjahr war enorm spannend und für das ganze Team eine ganz besondere Erfahrung."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

On-Demand-Spritzguss

Aus einem Guss

Viele Anwender und Kunden setzen bei der Herstellung von Einzelteilen mithilfe des Spritzgussverfahrens auf traditionelle Vorgehensweisen. Dank moderner Prozesse kann der komplette Fertigungsprozess heute allerdings bereits aus einer Hand kommen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

DIGITALE ZERSPANUNG LEICHT GEMACHT

Für die Fertigungsindustrie gilt, dass bereits kleinste Fehler hohe Kosten verursachen können. Um dem zuverlässig vorzubeugen, bietet Sandvik Coromant digitale Bearbeitungslösungen, mit denen Fabriken „Augen und Ohren“ bekommen. 

mehr...

Vollhartmetallwerkzeuge

Partner für Werkzeuge

Auf der Suche nach zuverlässigen Vollhartmetallwerkzeugen stieß ein Zerspanungsdienstleister und Hersteller von Spannvorrichtungen auf die Werkzeuge von Mapal. In der Folge hat sich eine zuverlässige Partnerschaft entwickelt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Iscar erweitert Portfolio

Neue Camfix-Werkzeughalter

Iscar hat seine Werkzeughalter mit Camfix-Aufnahme für das Drehen, Einstechen und Gewindedrehen erweitert. Zwei Ausführungen stehen zur Verfügung: Ein Bohrstangentyp besteht aus Stahl für Auskraglängen bis 4xD, der andere aus Stahl mit einem...

mehr...