Laser-Sinter-Maschinen

Stärkerer Laser

Der japanische Hersteller von Bearbeitungszentren Matsuura Machinery präsentiert in diesem Jahr gleich drei Produktneuheiten auf seinem EMO-Stand: Neben dem neuen Vertikal-Bearbeitungszentrum VX-660 und den 5-Achsen-Vertikal-Bearbeitungszentren MX-520 mit einem 4-fach-Palettenspeicher und MX-330 mit 10-fach Palettenspeicher wird zudem die neue Generation der Hybrid-Additive-Manufacturing-Anlage Lumex Avance-25 vorgestellt.

Letztere wurde weiterentwickelt und der Hersteller stellt die neue, inzwischen 5. Generation in diesem Jahr aus. Die Laser-Sinter-Maschine hat sich nicht nur äußerlich verändert, sondern wurde auch in ihren Eigenschaften optimiert. So verfügt die neue Generation über einen stärkeren Laser mit einer Leistung von max. 1000 Watt und verbesserte Bearbeitungsstrategien. Diese umfassen unter anderem eine selektive Pulverabsaugung vor dem Fräsen, wodurch eine Zeitersparnis von ca. 50 Prozent ermöglicht wird. Zudem wird bei der neuen Generation das Pulver automatisch aufbereitet und auch die Pulverzuführung wurde verbessert. ee

EMO, Halle 27 Stand E55

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lasersintern

Optimal für hohen Durchsatz

Um schnell auf sich ändernde Produktionslinien reagieren zu können, ist die additive Fertigung wegen ihrer Flexibilität seit langem fester Bestandteil in der Herstellung von Autoteilen. Rund 80 Prozent der Produkte lassen sich bereits mithilfe des...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Nachhaltigkeit

3D-Druck mit recyceltem Pulver

Materialise kündigt die Einführung von Bluesint PA12 an, einem Kunststoff, der den Druck eines Bauteils mit bis zu 100 Pro- zent wiedergewonnenem Pulver ermöglicht. Dadurch lassen sich Abfälle beim Lasersintern nahezu vollständig vermeiden und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige