zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Punktschweißen

(Punktschweißtechnik)

Widerstandsschweiß- und Klebe-Technik

Fügen umfassend gedacht

Nimaks Erfolg ist maßgeblich mit dem Siegeszug des Roboters in der Automobilindustrie verknüpft. Als führender Hersteller in der Widerstandsschweiß-Technik weiß der Punktschweiß-Spezialist jedoch auch, dass sich die Fügetechnik gerade im Automobilbau durch den Multimaterial-Mix in Richtung Klebetechnik verschieben wird.

mehr...
Anzeige

Lineartechnik

Für kurze Hübe

Funktioniert wie ein Pneumatikzylinder, ist aber viel dynamischer: der elektrische Kurzhubzylinder ADNE-LAS mit integriertem Linearmotor. Damit gibt es am Markt jetzt einen elektrischen Antrieb für kurze Hübe bis 45 Millimeter, der sich auch ohne Programmier-Kenntnisse einfach in Betrieb nehmen lässt.

mehr...

Zerspanen

Punktgenau verbunden

Die Materialbearbeitung mit dem Laser eignet sich gut für die ressourceneffiziente und wirtschaftliche Fertigung. Sind Prozessparameter auf Material und Anwendung eingestellt, ist der Laserprozess stabil und reproduzierbar.

mehr...

Montagetechnik

Spannverschlüsse

Ein komplettes Programm verschiedener Spannverschlüsse wird ab sofort von Kipp angeboten. Die Spannverschlüsse werden mit verstellbarem Spannhaken, mit und ohne Öffnungssicherung und verdeckten Montagebohrungen geliefert.

mehr...
Anzeige

Zulieferer

Punktschweißen am laufenden Band

Umlaufende Prozessbänder statt verschleißender Elektroden kennzeichnen das neue System von Roboterzangen zum Widerstands-Punktschweißen aus dem Hause Fronius. Die Prozessbänder des Widerstands-Punktschweißverfahrens Deltaspot schützen die Elektroden und die zu fügenden Werkstoffe, vermeiden Spritzer und setzen neue Qualitätsstandards.

mehr...