zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

PLM-Plattform

(PLM-Plattformen, Product Lifecycle Management Plattform, Product Lifecycle Management Plattformen)

PLM-Quick-Starter

Digitale Transformation starten

Aras bietet ab sofort einen PLM-Quick Starter an. Auf Basis der unternehmenseigenen Software Innovator soll das neue Produkt Unternehmen im produzierenden Gewerbe dabei unterstützen, über die verschiedenen Stationen des Produktlebenszyklus hinweg einen ganzheitlichen Prozess und somit einen durchgängigen Informationsfluss von der ersten Produktidee bis zum operativen Betrieb zu etablieren.

mehr...

Digitale Transformation

PLM aus der Cloud

Auf dem 3DExperience Forum in Leipzig wurden Mitte November die Ergebnisse einer Studie der International Data Corporation (IDC) mit dem Titel „Die nächste Stufe der digitalen Transformation in Deutschland: Mit Cloud-PLM zu mehr Produktinnovation und Effizienz” vorgestellt.

mehr...
Anzeige

PLM-Lösung

BASF Polyurethanes nutzt seit 20 Jahren CIM Database

BASF Polyurethanes und Contact Software blicken auf einen besonderen Meilenstein in ihrer langjährigen Geschäftsbeziehung zurück: Am 1. April 1994 wurde bei dem Hersteller von Grundstoffen, Systemen und Spezialelastomeren aus Polyurethan CIM Database für das CAD-Datenmanagement installiert.

mehr...
Anzeige

Software

„Leichtere Interaktion fördert Umsetzung des PLM-Gedankens“

PTC spricht von der größten Einzelinvestition: Rund 100 Millionen Dollar seien in die Entwicklung von Version 10.0 der PLM-Plattform Windchill geflossen. Wie Fertigungsunternehmen als Ganzes und die Anwender davon profitieren und warum die Suiten InSight für Produktanalytik und Relex für das Qualitätsmanagement nun in Windchill integriert sind, fragte der CAD-CAM REPORT Heinz Hempert, Vice President Technical Presales bei PTC.
mehr...

Software

Continental standardisiert auf Windchill

Der Automobilzulieferer Continental hat die PLM-Plattform Windchill von PTC zum weltweiten Standard für die Entwicklung seiner Automotive Group gewählt. Ausschlaggebend für die Entscheidung war „die extrem performante Technologie und der wertorientierte Ansatz des Unternehmens – das sind entscheidende Faktoren, wenn man eine derart strategische und langfristig ausgerichtete Partnerschaft eingeht“, kommentiert Ralf Brunken, CIO der Continental Automotive Group.

mehr...