Zerspanen

Nach oben und unten

Unter der gemeinsamen Dachmarke Schröder Group stellen die Hans Schröder Maschinenbau und ihr Schwesterunternehmen Schröder Fasti Technologie auf der Euroblech aus. Neben den neuesten Entwicklungen für die Biegetechnik zeigen beide auch zahlreiche Neuheiten an Mechanik und Steuerungssoftware. Zu sehen sind die Schwenkbiegemaschine mit der Bezeichnung Schröder MAK 4 Evolution UD, die Maschinensteuerung Nano Touch sowie aus dem Hause Fasti die Schwenkbiegemaschine FP 60 UD mit POS 2000-Professional-Steuerung.

Schwenkbiegemaschine Schröder SPB Evolution UD

Die Schröder MAK 4 Evolution DU (Bild) zeichnet sich durch präzise Linearantriebe, automatische Werkzeugwechsler und moderne grafische CNC-Programmierung aus. Mit ihren Eigenschaften eignet sich sich daher für die industrielle Blechbearbeitung. Das Kürzel UD steht dabei für Up and Down: Die Maschine biegt nach oben und unten. So müssen die Bleche nicht gewendet werden - eine deutliche Erleichterung und Beschleunigung der Arbeit bei bis zu fünf Meter breiten Blechen. Den Einstieg in diese effiziente Biegetechnologie bieten die Baureihen FP und MPB.

Anzeige

Ebenfalls live am Messestand zu sehen, sind die Schwenkbiegemaschine namens Schröder SPB Evolution UD mit drehbarer Oberwange und eine Schröder MAKV S. Letztere ist eine neue motorische Segmentabkantmaschine, an der die neu entwickelte Steuerungssoftware Nano Touch präsentiert wird. Sie erlaubt eine ebenso einfache wie komfortable Stand-alone-NC-Programmierung auf einem drehbaren Bedientableau mit 5,7-Zoll-Touchdisplay. Mit der neu entwickelten Software adressieren die Softwareentwickler insbesondere Handwerksbetriebe und kleinere Fertiger, denen damit jetzt eine Alternative zur für Industriekunden entwickelten 3D-Steuerungssoftware POS 3000 geboten wird. In der Steuerungssoftware lassen sich 9.999 Programme mit jeweils 99 Bügen speichern und vom Bediener während des Biegeprozesses in jedem Biegeschritt materialbedingte Korrekturen anbringen, ohne das Basisprogramm verändern zu müssen. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Umformtechnik

Schwenkbiegen vollautomatisch

Der bekannte österreichische Fensterhersteller G.S. Georg Stemeseder bietet jetzt auch Sonnenschutzprodukte an. Die Schröder Group ermöglichte dabei für die neue Fertigung einen bisher unerreichten Automatisierungsgrad.

mehr...

Schwenkbiegemaschine

Motorische Abkantbank

Schröder hat eine neue motorische Abkantbank im Portfolio. Die Schwenkbiegemaschine MAKU ist in den Nutzlängen 2.520 mm und 3.220 mm erhältlich und bearbeitet Dünnbleche bis zu einer Dicke von 1,5 mm.

mehr...

Schwenkbiegemaschine

Vom Biegen und Abkanten

Die Schröder Group zeigt auf der Blechexpo einen Querschnitt durch ihr breites Portfolio für das Biegen und Schneiden von Blechen. Ein Highlight des Messeauftritts ist die Schwenkbiegemaschine PowerBend Industrial, mit der bis zu 6 mm starke...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schwenkbiegemaschinen von Schröder

Macht die Biege

Seine Verteilersysteme für Heizungsanlagen fertigt das Unternehmen Magra Maile + Grammer in langen Schweißstraßen und mit modernen Plasmaschneidanlagen – auftragsspezifisch und effizient. Nur mit dem Herstellungsprozess der Dämmschalen aus...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schwenkbiegemaschine

Gesteuertes Abkanten

Die Schröder Group war vom 21. bis 25. Januar 2014 mit zwei Maschinen auf der Swissbau vertreten. Gezeigt wurden die Schwenkbiegemaschine Power Bend Universal. An ihr wurde gezeigt, wie einfach das programmgesteuerte Abkanten mit motorischem...

mehr...