Zerspanen

Zwei für alle Fälle

Um dem Anwender das Handling zu erleichtern, hat Walter die Werkzeugsysteme für das Auf- und Feinbohren überarbeitet und mit neuen Benennungen versehen. Die zweischneidigen Aufbohrwerkzeuge heißen nun Boring Medium (Arbeitsbereich 20-153mm) und Boring Maxi (Arbeitsbereich 150-640mm). Für beide Aufbohrwerkzeuge steht ein Wendeplattensortiment mit unterschiedlichen Schneidstoffen und positiven Geometrien zur Verfügung, so dass das gesamte Metall-Werkstoffspektrum für grobe bis mittlere Bearbeitungen abgedeckt wird. Boring Medium gibt es mit NTC-Modular- und Screwfit-Aufnahme in den Kassettenausführungen für ISO-Drehwendeplatten der Formen CC und WC. Boring Maxi verfügt über eine NTC 80 Schnittstelle und die Kassettenausführung für CC-Wendeplatten. Beide kurzen und damit stabilen Aufnahmesysteme bieten Rundlaufeigenschaften und Prozesssicherheit, auch bei schwierigen Einsatzbedingungen wie schrägen Bohrungen, Versatzbohrungen, Brillenbohrungen usw. Formschlüssig fixierte Kassetten verhindern ein Abheben bzw. Verschieben auch in solchen Situationen.

Die große Durchmesserspanne des Boring Maxi wird durch ein austauschbares Brückenmodul realisiert. Die ebenfalls überarbeiteten einschneidigen Feinbohrwerkzeuge Precision Medium und Precision Maxi wurden bezüglich Durchmesserabstufungen und Arbeitsbereiche den Aufbohrwerkzeugen angeglichen. Die Precision Medium-Reihe bietet zusätzlich einen automatischen Unwuchtausgleich, wodurch Schnittgeschwindigkeiten bis 2.000m/min möglich werden. Beide Precision-Werkzeuge erlauben die spielfreie Feineinstellung per Nonius bis auf 0,002 mm genau. Für spezielle Feinbearbeitungsaufgaben sind neben HM-Wendeplatten auch solche aus CBN- und PKD-Schneidstoffen mit positiver Geometrie verfügbar. Da beide Reihen, Boring und Precision, dieselben Außenabmessungen aufweisen, ergeben sich zwei weitere Vorteile: einerseits reduziert sich der Programmieraufwand, andererseits müssen keine getrennten Kollisionsbetrachtungen durchgeführt werden. Auch das Zubehör wie Aufnahmen, Verlängerungen usw. ist identisch. Für die Feinbearbeitung noch kleinerer Durchmesser kann der Anwender auf das Precision Mini-System zurückgreifen (Arbeitsbereich 2-45mm). hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Alu-Tieflochbohrer

HAM erweitert sein Produktprogramm

Das Tieflochbohren als anspruchsvolle Zerspanungsaufgabe stellt hohe Anforderungen an die Werkzeug-Qualität. Die Hartmetall-Werkzeugfabrik Andreas Maier GmbH (HAM) antwortet auf diese Herausforderung mit dem weiterentwickelten VHM-Programm der...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Werkzeuglösungen

"Gesunder Wettbewerb"

Mit erheblichen Investitionen in Forschung und Entwicklung schafft Sandvik Coromant gemeinsam mit seinen Kunden Innovationen. SCOPE-Chefredakteur Hajo Stotz unterhielt sich mit Damian Göppert, Geschäftsführer von Sandvik Cormant Deutschland, über...

mehr...
Anzeige

Elektrowerkzeuge

Staub und Vibration

Perform & Protect heißt eine Initiative, mit der Werkzeughersteller Dewalt den Anwendern Kriterien für die Wahl des optimalen Werkzeugs vermitteln möchte. Im Fokus stehen dabei die Themen Kontrolle, Staub und Vibrationen.

mehr...

Zerspanen

Mit neuer Schleiftechnologie zum Mikrofräser

Technologieentwicklungen schrumpfen immer weiter ins Mikroformat. Auch die zur Herstellung notwendigen Werkzeuge müssen Schritt halten. Mit einer von nunmehr 13 Walter-Maschinen, der Helitronic Micro, bietet Kopp Schleiftechnik auch Werkzeuge in...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Montagetechnik

In Balance

Mit der Entwicklung und dem Vertrieb von Handwerkzeugen und Zubehör hat Emil Lux über viele Jahrzehnte hinweg Wissen angesammelt, das jetzt in eine neue Generation an Elektrowerkzeugen fließt. Ergonomisches Design, intelligente Produktdetails und...

mehr...

Zerspanen

Der stehende Bohrer

arbeitet in England. Dort hat ein Industrieunternehmen erst vor kurzem seinen Bohrer durch den neuen Xtratec-Bohrer B4213 Insert Drill ersetzt. Gebohrt werden Naben-Wellen-Einheiten aus Vergütungsstahl Ck55 (1.

mehr...

Zerspanen

Scharf schleifen und rechnen

Bisher hat der Lohnfertiger EZU verschlissene Spiralbohrer oft direkt entsorgt – statt nachschleifen waren Neue preiswerter. Seit dem Kauf des Schleifautomaten XPS-16 wird jeder Bohrer bedienerlos geschliffen. Das Beste: der Automat zahlt sich...

mehr...