Nut- und Trennfrässystem

Andreas Mühlbauer,

Paul Horn auf der Nortec

Paul Horn zeigt auf der Nortec eine neue Generation seines Nut- und Trennfrässystems M475. Das Werkzeugsystem ermöglicht hohe wirtschaftliche und produktive Fräsleistungen.

Um das Frässystem für schmalere Nuten abzurunden, erweitert Horn es um schmalere Schneidplatten mit einer Schneidbreite von 3 mm und 4 mm. Die präzisionsgeschliffene Wendeschneidplatte bietet vier nutzbare Schneidkanten mit jeweils zwei linken und zwei rechten Schneiden. Der Anwender benötigt zum Bestücken des Fräskörpers somit keine unterschiedlichen Schneidplatten mehr. Die positiv schneidenden Wendeschneidplatten mit runder Spanleitstufe bietet Horn in der Schneidstoffsorte RC4G. Diese Sorte ermöglicht hohe Zerspanleistungen im Fräsprozess. Die spezielle Oberflächenbehandlung der Fräsgrundkörper bietet einen hohen Schutz gegen den abrasiven Angriff der Späne.

Die M475 im Detail. © Paul Horn

Die Grundkörper des Systems M475 sind lagerhaltig als Scheibenfräser, Aufsteckfräser und Einschraubfräser erhältlich. Die Varianten als Aufsteck- und Einschraubfräser sind mit einer inneren Kühlmittelzufuhr ausgestattet. Die Scheibenfräser bietet Horn in den Durchmessern von 80 mm bis 200 mm. Die Trenn- und Nutbreite liegt wahlweise bei 3 mm, 4 mm, 5 mm, 6 mm und 8 mm. Als Aufsteckfräser sind die Werkzeuge in den Schneidkreisen von 63 mm bis 200 mm erhältlich. Die Nutbreiten sind gleich wie bei der Variante als Scheibenfräser.

Die Einschraubfräser sind mit einer Schneidbreite von 5 mm und Durchmessern von 40 mm bis 63 mm lagerhaltig. Die effektive Zähnezahl aller Varianten ist abhängig vom jeweiligen Durchmesser. Diese liegt beispielsweise beim Aufsteckfräser mit 40 mm Durchmesser bei zeff = 2 und beim 200-mm-Scheibenfräser bei zeff = 13. Die hohe Anzahl der effektiven Schneiden trägt ebenfalls einen Teil zur Wirtschaftlichkeit des neuen Frässystem M475 bei.

Anzeige
Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Live in Aktion

Schneidlösungen in 2D und 3D

Microstep zeigte in Aktion 2D- und 3D-Schneidlösungen an Blechen, Rohren, Profilen und Behälterböden, darunter fallen Fasenschneiden mit Plasma oder Wasserstrahl und dynamisches Faserlaserschneiden, außerdem gibt es Vorführungen zum Bohren, Fräsen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zerspanung

Fräsaufgaben wirtschaftlich umsetzen

Fräsen umfasst sehr viele Anwendungsbereiche – von der Bearbeitung großer Freiformflächen in der Luftfahrtindustrie und in der Fertigung von Windturbinen über das Fräsen von Kavitäten bis hin zur hochautomatisierten Massenfertigung.

mehr...