Zerspanen

Neue Revolver schießen gut

Höhere Steifigkeit, Dauerfestigkeit bei der Nutzung von angetriebenen Werkzeugen, höhere Integration in die Maschinenstruktur und niedrigere Kosten veranlassten das Unternehmen Spinner zur Entwicklung von eigenen Revolvern für Drehmaschinen der mittleren Baugröße. Daher hat unter anderem die Kompaktdrehmaschine TC300 einen neuen Schaltrevolver erhalten. Ausbaubar mit Haupt- und Gegenspindel, bis zu 16 Werkzeugen und Y-Achse vereint die Drehmaschine Präzision, Kompaktheit und Preis bei guten Zerspanungsleistungen auch im angetriebenen Werkzeug.

Die Maschine verfügt wie alle Universaldrehmaschinen des Unternehmens über solide, gehärtete und geschliffene Gleitführungen in allen Achsen und moderne Motorspindeln. Die Maschine ist mit den leistungsfähigsten Steuerungsbaureihen der beiden Marktführer bei CNCs lieferbar, Siemens 840D-SolutionLine mit neuer „Siemens-Operate“-Bedienoberfläche oder mit Fanuc 31i und „Manual-Guide i“.

Daten gibt es unter diesem Beitrag. ee

Anzeige
Anzeige
404.8 KB
Datenblatt SpinnerHier geht es zum download...

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zentrierspitzen

Spitzen-Genauigkeit

Der Spanntechnik-Spezialist Röhm präsentiert mitlaufende Zentrierspitzen, die durch diverse Produkteigenschaften die Fertigung erleichtern sollen. Sie helfen beim Gegenspannen von Werkstücken auf Dreh- und Schleifmaschinen.

mehr...