Übernahme

Andrea Gillhuber,

EMAG kauft Scherer Feinbau

EMAG hat Scherer Feinbau übernommen. Erst kürzlich gab die Chiron Gruppe die Absicht bekannt, das Unternehmen mit Sitz in Alzenau zu verkaufen.

News aus der Zerspanung: EMAG kauft Scherer Feinbau © Pixabay / CC0

Zum 1. August übernimmt der Werkzeugmaschinenspezialist EMAG das Unternehmen Scherer Feinbau, einen Hersteller von  für CNC-Vertikal-Drehmaschinen und vertikale Wellendrehmaschinen. Am 21. Juli hatte Chiron gemeldet, dass das Unternehmen zum Verkauf steht.

Entscheidend für den Kauf dürfte für EMAG  das Know-how von Scherer Feinbau im Bereich der Bremsscheiben-Bearbeitung gewesen sein. Markus Heßbrüggen, CEO der EMAG Gruppe: „Scherer hat in den letzten Jahren robuste Lösungen für diese Anwendung entwickelt, die auch zukünftig von großer Bedeutung für den Automobilbau ist – über alle Antriebsarten hinweg. Von diesem Erfahrungswissen versprechen wir uns neue Markt- und Entwicklungsimpulse.“

In Zukunft werden die CNC-Vertikal-Drehmaschinen von Scherer durch EMAG weltweit vertrieben. Außerdem können Scherer-Kunden auf das weltweite Service-Netzwerk von EMAG zurückgreifen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Übernahme

Arburg kauft AMK

Die Arburg-Unternehmerfamilien Hehl und Keinath haben mit AMK Arnold Müller die Sparte Drives & Automation der AMK-Gruppe übernommen. Diese firmiert in Zukunft unter AMKmotion.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Übernahme

TeamViewer kauft Ubimax

TeamViewer wird Ubimax, einen Hersteller von Wearable-Computing-Technologien und Augmented-Reality-Lösungen, übernehmen. Es ist die erste Akquisition für TeamViewer überhaupt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Übernahme

Piab kauft Tawi-Gruppe

Piab möchte Tawi übernehmen. Beide Unternehmen haben eine Vereinbarung zur Übernahme geschlossen. Ziel der Piab-Gruppe ist, weltweit führend bei ergonomischen Handhabungslösungen zu werden.

mehr...