Montagetechnik

Tor zum Schutz

Schutzzaunsysteme von Rothstein dienen dem ganzheitlichen Schutz von Mensch und Maschine. Zugänge für Mitarbeiter beziehungsweise Öffnungen im System für den Waren- und Materialfluss lassen sich in verschiedenen Ausführungen und mit diversen Bedienoptionen integrieren. Ein Anwendungsbeispiel bei Novelis in Lüdenscheid: Für das Aluminiumfolien-Walzwerk wurde ein kraftbetätigtes Tor nötig. Die Besonderheit dieses zweiseitig geführten Systems ist, dass sich zwei gleiche Tore im Abstand von nur knapp 1,50 Meter gegenüberstehen, um so den sich dazwischen befindlichen Bereich beidseitig zu schützen. Außerdem passt sich die Geometrie des Tores individuell der Maschinenkontur an. Mit einem Gewichtsanteil von je 188 Kilogramm fügen sich die Flügel in die Torsysteme ein. Je vier Meter Breite und insgesamt 4,20 Meter hoch sind diese Tore bei einer Flügelhöhe von 2,20 Meter und einem Hub von zwei Meter. Die Wellgitterfüllung mit Maschung 40 mal 40 Millimeter ist wie die Tragsäulen aus Stahl pulverbeschichtet. Die Hubbewegung wird durch einen mit einer Geschwindigkeit von 0,3 Meter pro Sekunde arbeitenden Schneckengetriebemotor mit Zahnriemen betätigt. pb

Anzeige
Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Säge- und Lagertechnik

Digital und ohne Personal

Eine Weltneuheit verspricht Kasto für seinen Messeauftritt in Hannover. Der Säge- und Lagertechnik-Spezialist zeigt auf der EMO ein vollautomatisiertes System für die Anarbeitung. Das mannlose Konzept ermöglicht einen 24/7-Betrieb.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lieferengpässe

Wie Unternehmen sich wappnen können

Lieferengpässe sind bereits seit Beginn der Pandemie ein großes Problem für die Wirtschaft. Der Ukraine-Krieg und die dadurch ausgelöste Energiekrise haben die Situation weiter verschärft. Es gibt jedoch Mittel und Wege, sich auf Schwierigkeiten mit...

mehr...